Kein Sieger im Kellerduell

Steglitz. Im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga musste der SSC Südwest am Sonntagnachmittag an der Offenbacher Straße beim Tabellennachbarn Friedenauer TSC antreten. Trotz zweimaliger Führung reichte es am Ende nur zu einem 2:2-Unentschieden. Resul Hirik brachte die Gäste nach 17 Minuten in Führung, die aber sieben Minuten später schon wieder durch Friedenaus Kaan Oguz Ergün ausgeglichen wurde. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang Marcel Knaack der Treffer zur neuerlichen Führung für den Tabellenvorletzten. In der umkämpften Endphase konnte jedoch Gabrijel Zovko die Steglitzer Führung erneut egalisieren. Dabei blieb es, doch das 2:2 hilft keiner Mannschaft im Tabellenkeller so richtig weiter, zumal der Rückstand auf das rettende Ufer durch den fast zeitgleichen Sieg des BSC Rehberge weiter gewachsen ist.

Zum nächsten Spiel am kommenden Sonntag empfängt der SSC auf dem heimischen Sportplatz in der Lessingstraße die Mannschaft von Türkiyemspor. Der Anstoß erfolgt um 12.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.