SSC Südwest kassiert späte Gegentreffer

Steglitz. Landesligist SSC Südwest muss weiter auf den ersten Auswärtspunkt warten. Bei der 1:3 (1:1)-Niederlage am vergangenen Sonntag gegen die Füchse Berlin spielte der Aufsteiger eine Halbzeit lang groß auf, hatte aber Pech mit zwei Aluminiumtreffern. Als Pohle dann zwei Minuten vor der Pause zur verdienten Führung traf, atmeten die Fans auf, doch Micic gelang noch Sekunden vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich. Nach dem Wechsel bestimmten dann die Reinickendorfer das Geschehen und kamen durch zwei Treffer in der Endphase noch zum Sieg.

Am Sonntag muss der SSC Südwest in der 2. Pokal-Hauptrunde beim 1. FC Wilmersdorf antreten. Beginn im Volkspark Wilmersdorf um 15 Uhr.


Fußball-Woche / RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.