Stern 1900: Freistoßtor aus 40 Metern

Steglitz.Drei Spieltage vor Saisonende ging es in der Partie zwischen dem TSV Rudow und Stern 1900 am vergangenen Sonntag um nichts mehr. So konnten beide Mannschaften mit dem 1:1 (1:0)-Unentschieden bestens leben. Feiler hatte die Rudower per Kopfball in Führung gebracht, die lange Zeit Bestand hatte. Trotz spielerischer Überlegenheit dauerte es bis in die Endphase, ehe Stern 1900 ausglich. Ein Freistoß aus rund 40 Metern von Alimanovic, der gegen die Lattenunterkante flog, brachte den insgesamt verdienten Ausgleich. Der von allen am besten postierte Schiedsrichter-Assistent zeigte sofort auf Tor und ließ damit erst gar keine Diskussionen aufkommen.

Am Sonntag empfängt Stern 1900 den Tabellenführer und Bezirksrivalen Hertha 03 und kann auf eine größere Zuschauerkulisse hoffen. Anstoß ist um 11.30 Uhr an der Kreuznacher Straße.


Fußball-Woche / RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.