Südwest außer Rand und Band

Steglitz. Was ist nur mit dem SSC Südwest los? Der Steglitzer Landesligist unterlag auf eigenem Platz gegen Stern Marienfelde sang- und klanglos mit 0:7 (0:2). Bei Südwest lief nichts zusammen, bis zur Halbzeit hielten die „Roten“ das Ergebnis wenigstens noch in Grenzen. Als Ünal gleich nach Wiederanpfiff auf 3:0 erhöhte, war der Widerstand von Südwest gebrochen. Stern Marienfelde hatte jetzt leichtes Spiel. Ünal legte noch zwei Treffer nach, ehe Stawrakakis und Ambs für den Endstand sorgten.

Das nächste Spiel bestreitet Südwest am kommenden Sonntag beim SSC Teutonia (Anpfiff um 14 Uhr im Stadion Hakenfelde).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.