Torball-Prominenz in Steglitz

Wann? 28.01.2017 09:00 Uhr bis 28.01.2017 17:00 Uhr

Wo? Johann-August-Zeune-Schule, Rothenburgstraße 14, 12165 Berlin DE
Berlin: Johann-August-Zeune-Schule |

Steglitz. Der Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein von 1928 e.V. (BBSV) richtet erstmals die Hinrunde der Ersten Torballbundesliga aus. Sie findet am Sonnabend, 28. Januar, in der Blindenschule Johann-August-Zeune in der Rothenburgstraße 14, statt.

Die sieben besten deutschen Torballmannschaften treffen aufeinander und spielen von 9 bis 17 Uhr alle gegeneinanderstatt im Modus jeder-gegen-jeden. Für alle gilt es wichtige Punkte zu sammeln, um für die Rückrunde am 22. April in Unterliederbach (Frankfurt am Main) eine aussichtsreiche Position zu erreichen. Dort wird dann der Deutsche Torballmeister ermittelt.

Neben dem Titelverteidiger SG Altötting/Mühldorf/Landshut nehmen der BV Borussia 09 e.V. Dortmund, die TG-Unterliederbach 1, der BSV München 2, die beiden Aufsteiger aus der Zweiten Liga Reha-Augsburg und die TG Unterliederbach 2 sowie der BBSV als Gastgeber teil.

Der BBSV richtet diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Behinderten-Sportverband Berlin aus. Veranstalter ist der Deutsche Behindertensportverband (DBS).

Torball ist eine Ballsportart für blinde, sehbehinderte sowie sehende Menschen. Es wird auf einem Feld, das 16 Meter lang und 7 Meter breit ist, gespielt. Pro Team sind drei Spieler auf dem Feld. In der Mitte sind drei Schnüre mit Glöckchen gespannt, unter denen der Ball, der ebenfalls mit Glöckchen gefüllt ist, geworfen wird. Die Torballspieler sind sehr stark auf das Gehör angewiesen. Alle tragen eine lichtundurchlässige Brille, damit Chancengleichheit zwischen Aktiven mit und ohne Sehfähigkeit besteht. KaR

Weitere Infos unter: www.bbsv-online.org oder www.torballportal.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.