Zwei U-Bahnhöfe der U9 komplett gesperrt

Bis zum 4. September bleiben die Tore zum U-Bahnhof Rathaus Steglitz geschlossen. Die U 9 hält weder hier noch am Bahnhof Schloßstraße. (Foto: K. Menge)

Steglitz. In den Ferien legt die BVG sich richtig ins Zeug: Seit Mittwoch, 20. Juli, werden die U-Bahnhöfe Schloßstraße und Rathaus Steglitz saniert.

Der U-Bahnhof Schloßstraße wird unter anderem für den späteren barrierefreien Ausbau vorbereitet und der Bahnsteig im Bahnhof Rathaus Steglitz instandgesetzt. Denkmalschützer und Architekturwissenschaftler kritisieren die Umbaupläne. Ihrer Ansicht nach wird der U-Bahnarchitektur der 1960er- bis 1970er-Jahre zu wenig Bedeutung zugemessen. Sie befürchten, dass die einzigartige Optik der Steglitzer Bahnhöfe der Sanierung geopfert wird.

BVG-Sprecherin Petra Reetz widerspricht. Bei beiden Bahnhöfen werde „der Charakter sowohl in der Form- als auch in der Farbsprache beibehalten.“

Für die Baumaßnahmen hat die BVG die verkehrsschwächere Zeit in den Sommerferien gewählt. Damit die Arbeiten zügig und reibungslos vorankommen, fahren bis Sonntag, 4. September, keine Züge zwischen den U-Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz. Die BVG nutzt die Unterbrechung auf diesem südlichen Ende der U 9, um auch auf dem U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz Bauarbeiten durchzuführen. Hier wird es jeweils drei Wochen lang eine halbseitige Sperrung geben. Die U-Bahnen zwischen Walther-Schreiber-Platz und Osloer Straße fahren aber wie gewohnt.

Die Arbeiten sind Grundvoraussetzung für eine Grundsanierung der Bahnhöfe, die anschließend erfolgen soll. Sie erfolgt dann bei laufendem Betrieb. „Einschränkungen für den Fahrgast wird es dann nur in geringem Umfang geben“, teilt Reetz mit.

Während der jetzigen Bauphase ist die Schloßstraße nicht mehr direkt mit der U-Bahn zu erreichen. Dafür wird der Busverkehr bis S+U-Bahnhof Rathaus Steglitz verstärkt, sodass die Geschäfte der Einkaufsstraße auch weiterhin mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar bleiben. So können Fahrgäste zwischen U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz und S+U-Bahnhof Rathaus Steglitz die Buslinien M48, M85, 186, 282, 285, N81 und N88 nutzen. Zur Umfahrung des gesperrten Abschnitts der U9 empfiehlt die BVG, auch die S 1 zu nutzen. KM

Weitere Informationen finden Fahrgäste im Kundenmagazin BVG Plus (navi), sowie in der BVG-App „Fahrinfo Plus“.
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Ralf Liptau aus Schöneberg | 26.07.2016 | 10:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.