Fielmann stiftet Kita zwei Bäume und fast 400 Pflanzen

Am 23. Mai pflanzten Kita-Leiterin Manuela Röhring-Kumm (li.), Stellvertreterin Ilona Seidel, die Trägervertreterin der Kita-Eigenbetrieb Berlin Süd-West, Ines Pelz (re.) und der Leiter der Fielmann-Niederlassung in der Schloßstraße, Daniel Buder, das letzte Gehölz gemeinsam. (Foto: Pamela Raabe)
Deutschlands größter Optiker Fielmann stiftete der Kita in der Ruthstraße 6 in Lankwitz zwei Bäume sowie 391 Sträucher und Stauden für die naturnahe Umgestaltung des Außengeländes. Am 23. Mai pflanzten Kita-Leiterin Manuela Röhring-Kumm (li.), Stellvertreterin Ilona Seidel, die Trägervertreterin der Kita-Eigenbetrieb Berlin Süd-West, Ines Pelz (re.) und der Leiter der Fielmann-Niederlassung in der Schloßstraße, Daniel Buder, das letzte Gehölz gemeinsam. Buder sagte: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“ Der Garten war bisher sehr betonlastig. Die Gestaltung entsprach nicht den pädagogischen und ökologischen Anforderungen des Berliner Bildungsprogramms. Im Zuge der Neugestaltung entsteht mit viel ehrenamtlicher Hilfe ein Außengelände mit naturnahen Spielmöglichkeiten, dass die Kinder zu Bewegung und Naturbeobachtungen animiert. P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.