Wiedereröffnung in Lankwitz und Neueröffnung in Lichterfelde

Woolworth hat in diesen Tagen doppelt Grund zum Feiern.

Woolworth hat gleich doppelt Grund zum Feiern: Die Arbeiten in der Filiale in Lankwitz, Kaiser-Wilhelm-Straße 76-78, sind beendet. Am 30. Oktober war Wiedereröffnung. Und im LIO in Lichterfelde-Ost eröffnet Woolworth am 6. November ein neues Kaufhaus.

Die Woolworth-Filiale in Lankwitz hat ihre Pforten erstmals im September 1957 geöffnet und zählt mit ihren 57 Jahren Verkaufsgeschichte zu den älteren Filialen in Deutschland. In Lankwitz zeigt sich das Nahversorgungskaufhaus nun in Retro-Optik und wirkt freundlicher und übersichtlicher. Hartwaren und Textilien im mittleren und unteren Preissegment befinden sich auf rund 1720 Quadratmetern. Bezirksleiterin Bianca Balaweider freut sich über die Wiedereröffnung: "Die Kernsanierung hat über ein Jahr gedauert, jetzt können wir endlich wieder loslegen und für unsere Kunden da sein!"

Die Traditionsmarke Woolworth eröffnet in Lichterfelde Ost ein neues Kaufhaus. Am Donnerstag, 6. November, um 9 Uhr beginnt der Verkauf im Erdgeschoss des LIO (Lankwitzer Straße 19-24). Auf der rund 670 Quadratmeter großen Verkaufsfläche bietet Woolworth 6000 Artikel an.

"Woolworth ist ein kleines Kaufhaus mit Nahversorgungs-Charakter. Bei uns findet der Kunde alles für den täglichen Bedarf. Wir bieten u.a. Sortimente an, die es sonst in den Städten kaum noch gibt, beispielsweise Wolle", sagt Thomas Leege, Geschäftsführer Vertrieb. "Wir sind sehr froh, hier ein Kaufhaus eröffnen zu können und hoffen, dass wir ein fester und sympathischer Bestandteil von Lichterfelde zu werden."


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden