Umbau des Spielplatzes an der Malche: Vom Wasserspiel zu Robinson Crusoe

Benjamin Neyer und Martin Lambert mit den Umbauplänen vor dem Wasserspiel. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Spielplatz an der Malche |

Tegel. Im Freizeitpark Tegel haben die Umbauarbeiten am Spielplatz an der Malche begonnen.

Rund 430.000 Euro hat der Bezirk an Investitionsmitteln bereitgestellt, um den Spielplatz neu zu gestalten. „Der Platz wird dann an Robinson Crusoe erinnern“, sagt Bauleiter Benjamin Neye vom Grünflächenamt. Es wird Spielzonen auf Inseln geben, die allerdings nicht von Wasser umgeben sind.

„Das Wasserspiel, das manche Nutzer gerne wieder gehabt hätten, können wir nicht mehr herstellen“, sagt Baustadtrat Martin Lambert (CDU). Dazu hätten zu viele Auflagen erfüllt werden müssen. Auch die unter einem Hügel verlaufenden begehbaren Rohre werden verschwinden. Dafür kommt ein Aussichtspunkt auf das mehr als 5000 Quadratmeter große Gelände, von dem dann auch ein Blick auf den Tegeler See möglich ist.

Einige der noch vorhandenen Spielgeräte wie die Schaukeln, die noch in gutem Zustand sind, bleiben erhalten. Auch der Sportplatz bleibt, wird aber besser sichtbar. Im Frühjahr 2016 soll der Platz dann wieder für Kinder und Jugendliche nutzbar sein. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.