Geld für Medienprojekte: Jugendliche können Pläne umsetzen

Berlin: meredo |

Reinickendorf. Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren können sich noch bis zum 21. Oktober im Rahmen des Projektes „JuMP Reinickendorf“ um maximal 500 Euro für ein eigenes Medienprojekt bewerben.



JuMP Reinickendorf (Jugend- und MedienProjekte) startet in die dritte Förderrunde. Bisher konnten verschiedene Medienprojekte im Bereich Musik und Video gefördert werden. Ab jetzt gibt es wieder die Möglichkeit, neue Anträge zu stellen, um Geld für das eigene Projekt zu bekommen.

Gefördert werden alle Projekte, die einen Bezug zu digitalen Medien haben und von den Jugendlichen selbst konzipiert und umgesetzt werden. Dabei werden sie mit finanziellen Mitteln in Höhe von maximal 500 Euro pro Projekt unterstützt, die für Material, Ausrüstung, Technik, Räumlichkeiten, personelle Hilfe und ähnliches ausgegeben werden können. Gefördert werden Einzelpersonen oder Gruppen.

Es gibt eine Abschlussveranstaltung für alle geförderten Projekte, bei der die Initiatoren ihre Zwischenergebnisse vorstellen und von ihren Erfahrungen berichten. Sie findet am 4. Dezember um 17 Uhr im meredo statt.

Anträge erfolgen per E-Mail an jump@meredo.de oder per Post an meredo, Namslaustraße 45/47, 13507 Berlin. Weitere Informationen unter www.meredo.de/jump. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.