Am Tatort eingeschlafen

Tegel. Beamte des Polizeiabschnitts 11 konnten am frühen Morgen des 17. Juli in Tegel einen Einbrecher festnehmen, der offenbar so betrunken war, dass er am Tatort einschlief. Ein Zeuge hatte die Polizei kurz nach 3 Uhr in die Buddestraße gerufen, nachdem er beobachtet hatte, wie mehrere Personen die Fensterscheibe eines Blumengeschäfts einwarfen. Die Gruppe war ins Geschäft eingestiegen und dann mit dem Geld aus der Kasse geflüchtet – bis auf den Mann, der im Laden einschlief. Die Beamten nahmen den 24-Jährigen vorübergehend fest. Nach einer Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Maßnahmen kam er wieder auf freien Fuß. Das Einbruchskommissariat der Direktion 1 führt die Ermittlungen. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.