Ermittlungen zu Todessturz

Tegel. Der rätselhafte Todessturz eines 22-jährigen aus dem Parkhaus Am Borsigturm am frühen 26. September beschäftigt noch immer die Polizei. Nach den bisherigen Ermittlungen soll der 22-Jährige gegen 0.20 Uhr mit seinem Auto, vermutlich alkoholisiert, in dem Parkhaus hin- und hergefahren sein. In der Parkebene 7 wurde das Fahrzeug gegen eine Wand gefahren und blieb dort beschädigt zurück. Warum der Halter dieses Autos vermutlich von der 4. Ebene in die Tiefe stürzte, ist noch nicht geklärt und Bestandteil der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 1. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.