Frau am Flughafensee sexuell belästigt: Flucht über U-Bahn-Gleise

Berlin: Flughafensee |

Tegel. Drei Unbekannte haben am 4. Juni eine junge Frau am Flughafensee sexuell belästigt und einen ihrer Begleiter geschlagen.

Gegen 21 Uhr befand sich eine achtköpfige Gruppe, die vom Baden am Flughafensee zurückgekehrt war auf der Brücke am Flughafensee. Hier sollen laut Aussagen der Betroffenen drei alkoholisierte junge Männer sie angesprochen und in ein Streitgespräch verwickelt haben. Einer der Tatverdächtigen soll kurz darauf ein Messer gezogen und die Gruppe damit bedroht haben.

Zu zweit sollen die Schläger dann auf einen 17-Jährigen eingeschlagen haben. Sichtlich beeindruckt von der Situation hielten sich die Bedrohten zurück. Diesen Umstand nutzte einer der Tatverdächtigen aus und forderte eine Jugendliche im Alter von 17 Jahren auf, ihn zu küssen. Als die junge Frau ihm dies verweigerte, fasste er ihr an den Po und die Brüste. Einer aus der Gruppe alarmierte nun über sein Handy die Polizei, woraufhin die Drei flüchteten. Beamte des Polizeiabschnitts 11 verfolgten die Tatverdächtigen noch bis zum U-Bahnhof Otisstraße, wo sie dann über die Gleise entkamen. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.