Notoperation nach Überfall

Tegel. Ein 33-jähriger Mann ist am 30. September schwer verletzt worden, als er beim Geldabheben in einer Bankfiliale an der Berliner Straße überfallen wurde. Als er kurz nach 18 Uhr an dem Automaten stand, soll ein Unbekannter an ihn von hinten herangetreten sein und ihm mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen haben, die dabei zu Bruch ging. Mit dem abgebrochenen Flaschenhals soll er dem 33-Jährigen anschließend ins Gesicht gestochen haben. Der 36 Jahre alte Tatverdächtige wurde von Polizisten noch am Tatort festgenommen. Nach einer Atemalkoholmessung, die einen Wert von über zwei Promille ergab, wurde er der Kriminalpolizei, Direktion 1 überstellt. Der 33-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo er sofort notoperiert wurde. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.