53. Deutsch-Französisches Volksfest: Live-Auftritte im Schlagerdorf

Im Auto-Scooter können die Besucher ihre Fahrfähigkeiten testen. (Foto: Scantinental)
Berlin: Zentraler Festplatz |

Reinickendorf. Das 53. Deutsch-Französische Volksfest steigt vom 19. Juni bis zum 19. Juli auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm. Mit 150 Schaustellern ist es nach Veranstalterangaben Berlins größtes Volksfest.

Jetzt kommen die Rummelfans wieder voll auf ihre Kosten. 150 Schausteller laden in die unterschiedlichsten Fahrgeschäfte. „Adrenalin pur“ garantieren die zwei Achterbahnen „Euro Coaster“ und „Katz und Maus“. „Erfrischt“ in die Tiefe stürzen kann man sich in der „Poseidon-Wasserbahn“, magische „Überkopf-Momente“ im „Flash High Voltage“ erleben und eine rasante Runde im „Melodie Star“ drehen.

Bei zwei Autoscootern darf jeder seine Fahreigenschaften testen, im „U 3000“ die Unterwasserwelt durchgerüttelt erleben, im „Shaker“ und im „Magic“ die Erdanziehungskraft spüren und in der Geisterbahn „Tanz der Vampire“ Gruselspaß genießen. Die „Eclipse“ bietet abenteuerliche Umdrehungen und das Kultkarussell „Break Dance“ verbindet schnelle irrwitzige Turn Arounds mit heißem Musiksound. Natürlich gibt es jede Menge Geschicklichkeitsgeschäfte, Greifer und Unterhaltungsspiele, Kinderkarussells; frisch zubereitete Grill-Spezialitäten, gebrannte Mandeln, Kirmes-Leckereien und gepflegte Getränke.

Neu ist das Deutsch-Französische Schlagerdorf, eine Kulissenstadt mit hübschen Fassaden, wo es deutsche und französische Spezialitäten gibt. Am Wochenende treten hier live bekannte Schlagerstars wie Claudia Jung und Christian Anders auf. Wer eine Eintrittskarte löst, nimmt auch an einem Gewinnspiel teil. Wer während des 53. Deutsch-Französischen Volksfestes Geburtstag hat (nur Kinder bis zwölf Jahre!) erhält an diesem Tag gegen Vorlage seines Ausweises ein kostenloses „Du und Deine 3 besten Freunde“-Paket mit Kinderkarussell-Freifahrten sowie Gutscheinen für Essen und Trinken.

Wahre Höhepunkte sind vier Riesenfeuerwerke an vier Sonnabenden (am 20. Juni, am 4., 11. und 18. Juli), die den Himmel über dem Zentralen Festplatz farbenfroh illuminieren. Geld sparen kann man jeden Mittwoch mit halben Preisen auf allen Karussells und Bahnen. Geöffnet ist montags bis sonnabends jeweils ab 14 Uhr, am Sonntag jeweils ab 13 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro, Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Den Zentralen Festplatz erreicht man mit der BVG sowie mit der U-Bahn (Kurt-Schumacher-Platz und Jakob-Kaiser-Platz), Parkplätze gibt
es auf dem Gelände. Alle Infos: www.volksfest-berlin.de

CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.