Die Polizistin und der Killer: Lesung in der Humboldt-Bibliothek

Wann? 04.11.2015 19:30 Uhr

Wo? Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, 13507 Berlin DE
Berlin: Humboldt-Bibliothek |

Tegel. Im Rahmen der Reihe „Lesezeichen – Literatur live in Tegel“ stellt Christoph Peters seinen neuen Roman „Der Arm des Kraken“ am 4. November um 19.30 Uhr in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, vor.



Als der Japaner Yuki O. erschossen im Teich einer Berliner Parkanlage aufgefunden wird, steht Annegret Bartsch, Kommissarin im Vietnamdezernat der Berliner Polizei, zunächst vor einem Rätsel. Sie vermutet Verwicklungen der japanischen Yakuza mit den Clans der vietnamesischen Mafia.

Als der Japaner Fumio Onishi von seiner Yakuza-Organisation nach Berlin beordert wird, um Yuki O.s Tod aufzuklären und zu rächen, zieht sich bald eine Blutspur durch die vietnamesische Parallelgesellschaft im Prenzlauer Berg.

„Der Arm des Kraken“ ist Großstadtroman und actiongeladener literarischer Thriller zugleich. In dem Katz-und-Maus-Spiel zwischen der deutschen Kommissarin und dem japanischen Killer wird das Psychogramm zweier gebrochener Menschen erkennbar, die gefangen sind in den Zwängen und Absurditäten ihres jeweiligen Lebensentwurfs.

Christoph Peters wurde 1966 in Kalkar geboren. Er ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungsbände und wurde für seine Bücher mehrfach ausgezeichnet. Christoph Peters lebt in Berlin. Zuletzt erschien von ihm bei Luchterhand der Roman „Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln“ (2014). Der Eintritt beträgt sieben Euro, ermäßigt vier Euro. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.