Die Humboldts an der Bibliothek

Die bronzenen Wilhelm (links) und Alexander von Humboldt vor den neuen Gebäuden. (Foto: Christian Schindler)

Tegel. Mit der Fertigstellung von drei Stadtvillen und einem Pflegeheim an der Humboldt-Bibliothek hat das Bau-Unternehmen Kondor Wessels das Humboldt-Denkmal versetzt.

Die beiden Bronzefiguren des Bildhauers Detlef Kraft von Alexander und Wilhelm von Humboldt standen seit 1997 am Flachwasserbecken vor der Humboldt-Bibliothek an dem Platz Karolinenstraße, Ecke Am Tegeler Hafen. Mit der Umgestaltung des Geländes vor der Bibliothek durch drei Wohnhäuser und dem Pflegeheim wurde das gesamte Areal verändert. Das Bau-Unternehmen Kondor Wessels sorgte dann für 5000 Euro dafür, dass die bronzenen Humboldt-Brüder direkt vor die Bibliothek rückten, die ihren Namen trägt. Das Gelände ist seit dem 12. September öffentlich zugänglich.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.