Drogen geschmuggelt

Tegel. Die Bundespolizei hat am 26. Juni einen mutmaßlichen Drogendealer am Flughafen Tegel festgenommen. Der Mann wollte nach Abu Dhabi reisen. Gegen den Argentinier lag ein internationaler Haftbefehl wegen des Verdachts des Drogenschmuggels vor. Der Polizei zufolge hatte die Überprüfung bei der Ausreise ergeben, dass der Mann seit April 2012 gesucht wird. Er soll Mittäter bei dem Versuch gewesen sein, 1,6 Kilogramm Kokain von Buenos Aires nach Italien zu schmuggeln. Die damals Verhafteten hatten den Mann beschuldigt, von ihm die Drogen bekommen zu haben. Die Generalstaatsanwaltschaft prüft nun die Auslieferung des Mannes nach Argentinien.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.