Reinickendorfer Grüne richten Tauschregal ein

Tegel. Die Reinickendorfer Grünen haben ein öffentliches Bücherregal eingerichtet. Dort können Leseratten Bücher abgeben, die sie nicht mehr brauchen und im Gegenzug kostenfrei andere Bücher mitnehmen.

Denn die Grünen sind sich sicher: "In den Bücherschränken der Bürger liegen viele Schätze, die einmal mit Vergnügen gelesen wurden, jetzt aber vor sich hinstauben. Dabei würde sich manch anderer darüber freuen, eines der Werke für einen spannenden Leseabend in den kalten Wintertagen in die Hände zu bekommen", sagt Nicole Holtz, Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Reinickendorf. Offiziell eingeweiht wird das Bücherregal am Sonnabend, 8. Dezember, um 16 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle "Grüner Fuchs", Brunowstraße 49. Der Autor Meinhard Schröder wird verschiedene seiner Kurzgeschichten lesen. Danach darf im Bücherregal ausgiebig gestöbert werden.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden