Rolltreppe wird saniert

Tegel. Am U-Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz gibt es immer noch keine Rolltreppe und keinen Fahrstuhl. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen einen Lift, aber die Verkehrslenkung Berlin (VLB) hat ihn noch nicht genehmigt. Dabei sei der Fahrstuhl bereits 2008 versprochen worden, kritisiert der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Frank Marten. Da der Aufzug auf der Mittelinsel des Platzes gebaut werden muss, sei eine Ampel nötig. Die aber muss die VLB noch genehmigen. Inzwischen liegt wenigstens die Genehmigung der VLB für die Sanierung der Bahnhofstreppe vor. Danach kann die neue Rolltreppe installiert werden. Sie soll ab Mitte 2015 einsatzbereit sein.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.