Nabu sucht noch zupackende Helfer

Tegel. Für einen winterlichen Einsatz im Vogelschutzreservat Flughafensee sucht der Naturschutzbund (Nabu) noch helfende Hände.

Am 14. Dezember sollen die restlichen Stauden, Grasflächen und Gehölze beschnitten werden. Im Frühjahr und Sommer musste die Arbeit der Naturschützer zum Erhalt der Trockenrasen- und Heidelandschaft zeitweise ruhen. Denn Rohrdommel, Drosselrohrsänger und Eisvogel zogen in dieser Zeit ihren Nachwuchs groß. Im Spätsommer kamen dann die vierbeinigen Landschaftspfleger. 40 Gotland-Schafe und ein paar Ziegen machten sich über die Grasflächen, den Gehölzaufwuchs und die Stauden her. "Die Schafe haben unheimlich viel geschafft, was wir von Hand niemals erreicht hätten", sagt Frank Sieste, Leiter der Nabu-AG Vogelschutzreservat Flughafensee. Im Oktober aber seien die Tiere dann mit ihrem Schäfer weitergezogen.

"Deshalb kümmern wir uns jetzt noch um den Rest", so Sieste. Passende Kleidung ist die einzige Voraussetzung für den Arbeitseinsatz. Und die Helfer sollten pünktlich sein, da der Eingang zum Naturschutzreservat wieder geschlossen wird. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Horst-Ulrich-Hütte.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.