Aus Heiligensee wird Tegel

Tegel. In einer Hauptversammlung am 13. Mai haben die Mitglieder vom FC Arminia Heiligensee mit einstimmiger Mehrheit eine Namensänderung beschlossen. Aus dem FC Arminia Heiligensee wird ab sofort FC Arminia Tegel 1977. Seit der Saison 2005/2006 trägt der Klub seine Heimspiele auf dem Sportplatz Borsigpark an der Berliner Straße in Tegel aus. Seit August 2012 hat der FC in der Berliner Straße 71 mit seinem Vereinshaus "Wir" auch ein zu Hause gefunden. Zudem sind rund 75 Prozent der Mitglieder im Umfeld der Spielstätte beheimatet. Damit hat sich der FC Arminia längst im Herzen des Ortsteils etabliert. Und aus genau diesen Gründen habe eine Umbenennung einfach nahegelegen, erklärte der 1. Vorsitzende Jörg Petersen. Damit hat der Ortsteil Tegel nach der Fusion vom SC Tegel und dem SC Heiligensee zum Nordberliner SC im Jahr 2002 endlich wieder einen Fußballverein, der auch den Namen des Ortsteils in seinem Namen trägt.


Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.