Bundesverdienstkreuz für Dieter Braunsdorfs Einsatz für Sport und Politik

Dieter Braunsdorf (3. von rechts) im Kreise von Gratulanten. Auch Bürgermeister Frank Balzer (rechts) ließ es sich nicht nehmen, seine Anerkennung auszudrücken. (Foto: Bezirksamt)

Tegel. Für sein unermüdliches Engagement für den Sport in Reinickendorf erhielt Dieter Braunsdorf am 6. März das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Bürgermeister Frank Balzer (CDU) überreichte ihm die Auszeichnung im Ruderclub Tegel bei der Jahreshauptversammlung im Kreise seiner ihn viele Jahre begleitenden und Ruderer. Dieter Braunsdorf, der am 14. Februar seinen 81. Geburtstag feierte, begann seine sportliche Laufbahn bereits 1949 bei Jahn 87 (heute SC Energie Köpenick) und wechselte 1956 zum Ruder-Club Sparta. 1974 unterstützte er als "Fusionsvater" des Ruder-Clubs Sparta die Vereinigung mit dem Ruder-Club Tegel (RC Tegel).

Er betrieb das Rudern von 1956 bis 1976 zudem als Leistungssport und konnte dabei zahlreiche sportliche Erfolge für seinen Verein erzielen.

Braunsdorf erwarb 1967 den Trainerschein für den Rudersport bei der Ruderakademie Ratzeburg und war dort bis 1988 ehrenamtlich als Trainer tätig. Zeitgleich trainierte er die Leichtgewicht-Rudermannschaft der Renngemeinschaft aus dem RC Tegel und dem Kölner Ruder-Verein mit. Die Mannschaft gewann 1976 die Weltmeisterschaft in Villach und einen Tag später die Deutsche Meisterschaft in München.

Ferner war Braunsdorf Mitbegründer des RC Tegel-Crosslaufs, der seit nunmehr 34 Jahren besteht und als "Schmalzstullenlauf" bekannt ist. Aufgrund seiner großen Verdienste wurde er zum Ehrenmitglied des RC Tegel ernannt. Durch seine Kontakte zu anderen Sportvereinen war es ihm möglich, fast zeitgleich mit dem Beginn der Crosslauf-Tradition die Betreuung des 1. Verpflegungsstands beim Berlin-Marathon (Kilometer 5) durch den RC Tegel zu initiieren, die er noch heute mit Begeisterung organisiert. Ferner hat er als Sportabzeichen-Lizenz-Abnehmer die Abnahme von jährlich bis zu 100 Sportabzeichen organisiert.

Das CDU-Mitglied Braunsdorf engagiert sich auch gesellschaftspolitisch als langjähriges Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und ist seit 1998 Vorsitzender des Sportausschusses.

"Während seiner nunmehr 65-jährigen Vereinstätigkeit in unterschiedlichen Funktionen hat Dieter Braunsdorf in all den Jahren mit seinem beispielhaften Engagement weit über die Partei- und Vereinsgrenzen hinaus einen besonderen Beitrag für den Reinickendorfer und sogar den Berliner Sport geleistet, der von außerordentlicher Bedeutung ist", sagt Bürgermeister Frank Balzer.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.