Die Vorfreude steigt: Halbmarathon lockt wieder zahlreiche Läufer in den Bezirk

Rund 2000 Läuferinnen und Läufer werden auch am Sonntag, 28. August beim 18. Mercedes-Benz-Halbmarathon wieder an den Start gehen. (Foto: Michael Nittel)
Berlin: Mercedes-Benz-Halbmarathon Start/Ziel |

Reinickendorf. Am Sonntag, 28. August, ist es endlich wieder soweit: Dann fällt pünktlich um neun Uhr der Startschuss zum diesjährigen Mercedes-Benz-Halbmarathon quer durch den Bezirk. Die Veranstalter rechnen auch in diesem Jahr wieder mit mehr als 2000 Läufern.

Zum mittlerweile 18. Mal veranstalten der VfL Tegel, der VfB Hermsdorf und der Ruderclub Tegel eine der populärsten Laufveranstaltungen in ganz Berlin. Parallel werden auch in diesem Jahr der 10-Kilometer-Lauf und ein Mini-Marathon über 2,3 Kilometer für Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2001 bis 2010 durchgeführt. Startzeit für die zehn Kilometer ist 9.20 Uhr, für den Mini-Marathon 9.30 Uhr.

Nach dem Urlaub ist der Halbmarathon eine prima Gelegenheit, die Form zu überprüfen. Für viele Athleten ist er zudem die Generalprobe für den Berlin-Marathon, der in diesem Jahr am 25. September ausgerichtet wird. Der Halbmarathon, die größte Laufveranstaltung im Berliner Norden, wird ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Organisatoren und Helfern durchgeführt. Start und Ziel sind wie in jedem Jahr die Mercedes-Benz Niederlassung in der Holzhauser Straße 11-19. Auch in diesem Jahr führt die Strecke zunächst wieder in Richtung Rathaus, durch Borsigwalde und Tegel, zur Greenwich Promenade, über das Borsiggelände und durch das Borsigtor zurück zum Ziel in der Holzhauser Straße. Wie in jedem Jahr werden die Läufer auch wieder die Schneckenbrücke passieren, die die Ortsteile Tegel und Borsigwalde miteinander verbindet. Zwischenzeitlich hatte der marode Zustand der Brücke die Veranstalter in Atem gehalten. Doch ein Gutachten hat die Tragfähigkeit der Brücke bescheinigt – sie kann sorgenfrei passiert werden.

Ein Geläuf für Bestzeiten

Dass die flache, schnelle und überwiegend asphaltierte Streckenführung zu persönlichen Bestzeiten einlädt, hat sich in Läuferkreisen längst herumgesprochen. Und doch ist und bleibt der Halbmarathon ein Volkslauf, für den besonders eines immer galt und gilt: Dabei sein ist alles. Jeder Läufer, ob Anfänger oder Profi, ist herzlich willkommen.

Bereits zum achten Mal werden innerhalb des Mercedes-Benz-Halbmarathons auch die Offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften im Halbmarathon für Frauen, Männer, Senioren und die A-Jugend durchgeführt.

Knapp 250 Einsatzkräfte der veranstaltenden Vereine sowie des Technischen Hilfswerks und des Deutschen Roten Kreuzes werden dafür sorgen, dass alle Läufer eine freie Strecke vorfinden. Zahlreiche Getränkestellen entlang der Strecke sorgen für Erfrischung. Alle Finisher erhalten eine Medaille und können sich ihre persönliche Urkunde mit der gelaufenen Zeit und der Platzierung gleich nach dem Lauf ausdrucken lassen.

Die Straßen werden dicht sein

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass es aufgrund des starken Teilnehmerfeldes am Veranstaltungstag in der Zeit von 8 bis ca. 12 Uhr zu Einschränkungen im Straßenverkehr im Bereich Tegel und Borsigwalde kommen kann.

Meldeschluss ist Sonnabend, 20. August. Nachmeldungen gegen ein erhöhtes Meldegeld sind am Freitag, 26. August von 16 bis 19 Uhr und am Sonnabend, 27. August von 12 bis 18 Uhr in der Niederlassung der Mercedes Benz AG, Holzhauser Straße 11-19, möglich. min

Nähere Informationen unter www.mercedes-halbmarathon.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.