Kundenzentrum eröffnet am U-Bahnhof Alt-Tegel

Die BVG ist jetzt in Tegel mit dem Kundenzentrum an der Berliner Straße 1a vertreten. (Foto: BVG, Jörg Pawlitzke)

Tegel. Während Fahrgäste noch auf die Rolltreppe vom Zwischengeschoss des U-Bahnhofs Alt-Tegel zu den Bushaltestellen warten, hat die BVG nahe am Bahnhof ein neues Kundenzentrum eröffnet.

Seit dem 4. März können an der Berliner Straße 1a montags bis freitags von 6.30 bis 20.30 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 17.30 Uhr Fahrausweise des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg erworben werden. Dazu gibt es Beratung, Ausflugstipps, Souvenirs und Carsharing-Angebote. BVG-Chefin Sigrid Evelyn Nikutta hofft mit dem neuen Angebot auf zusätzliche Stammkunden aus Reinickendorf, Mitte und Pankow. Einen neuen Kunden konnte die BVG-Chefin am 4. März begrüßen: Der Reinickendorfer Helmut Walbrecht ist der 60 000. Nutzer des Abo 65plus.

Den Fahrgästen verspricht BVG-Pressesprecher Markus Falkner, dass die seit Sommer 2013 nicht nutzbare Rolltreppe vom Zwischengeschoss des U-Bahnhofs Alt-Tegel zu den Bushaltestellen im Sommer wieder in Betrieb geht. Die lange Auszeit hat laut Falkner allerdings nicht die BVG zu verantworten. "Um die Rolltreppe einbauen zu können, muss der Ausgang an dieser Stelle saniert werden, was bekanntlich derzeit geschieht", sagt er. Um die Baustelle einrichten zu können, brauchte die BVG eine Anordnung der beim Senat angesiedelten Verkehrslenkung Berlin. Die sei erst kurz vor Weihnachten 2014 erteilt worden.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.