Radweg am Borsigdamm bleibt Thema: Beratungen zum Haushaltsplan

Tegel. Der Radweg am Borsigdamm wird auch die kommende Bezirksverordnetenversammlung beschäftigen.

Ein Bürger hatte sich bei der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung über den Zustand des Radwegs am Borsigdamm beschwert. Die brachte daraufhin den Antrag ein, diesen instand zu setzen. Im Bauausschuss sahen dann insbesondere CDU und Bündnis 90/Die Grünen dabei Probleme: Der Aufwand könne zu hoch werden, ein entsprechender Beschluss würde in die Investitionsplanung des Bezirkes eingreifen, so Lorenz Weser (CDU).

Doch grundsätzlich wollte die SPD das Anliegen nicht fallen lassen. Im Haushaltsausschuss fand Thorsten Koch (SPD) eine Formulierung, der alle zustimmen konnten. Das Bezirksamt wird ersucht, den Radweg bei den nächsten Haushaltsplanaufstellungen beziehungsweise der Fortschreibung der Investitionsplanung bei der Prüfung zu berücksichtigen. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Christian Schindler aus Reinickendorf | 08.09.2016 | 12:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.