Bücher sind unsere Leidenschaft

Die Tegeler Bücherstube in der Grußdorfstraße 18.
Die Tegeler Bücherstube wurde 1947 von Luise Möbus gegründet. Der erste Standort befand sich in der Berliner Straße in Tegel, zusammen mit dem Hutladen Krause. Schon ein Jahr später wurde der Laden zu klein, die Buchhandlung zog um in die Buddestraße 10 auf dem ehemaligen Reichsbahngelände und vergrößerte sich Jahr für Jahr. Nach dem Mauerfall wurde das Grundstück verkauft, die Gebäude wurden abgerissen und die Tegeler Bücherstube fand ihre neuen Räume in der Grußdorfstraße 18. 1992 übernahm ihre Nichte Christiane Schulz-Rother die Buchhandlung. 1999 gründete sie die Filiale in Glienicke bei Frohnau. Die Tegeler Bücherstube ist das älteste Tegeler Geschäft und die älteste Berliner Buchhandlung, die sich noch im Familienbesitz befindet.

Tegeler Bücherstube, Grußdorfstr. 18, 13507 Berlin, 433 95 03. Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 9-16 Uhr. www.tegeler-buecherstube.de.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden