Petition für MAN-Werk: Unterstützer hoffen auf Politiker und Unternehmen

Berlin: MAN Diesel & Turbo |

Tegel. Gegen den befürchteten Stellenabbau beim MAN-Werk Tegel, Egellsstraße 22, regt sich Widerstand. Zu den Aktivitäten von Politikern kommt jetzt auch eine Online-Petition.

In dem zum Volkswagen-Konzern gehörenden Tegeler Werk werden Kompressoren für Öl- und Gasverarbeitung sowie für die petrochemische Industrie hergestellt. Laut Industriegewerkschaft IG Metall arbeiten die 520 Mitarbeiter hoch profitabel. Nach Plänen der Augsburger Unternehmensführungen könnten aber im Zuge weltweiter „Anpassungen“ mehr als 300 Arbeitsplätze wegfallen (siehe auch http://www.berliner-woche.de/tegel/wirtschaft/300-arbeitsplaetze-gefaehrdet-gewerkschaft-fuerchtet-stellenabbau-im-tegeler-man-werk-d109949.html).

Lisa-Marie Jungkuhn, eine ehemalige Werkstudentin in Tegel, hat nun eine online-Petition zum Erhalt des Werks gestartet, die bis Redaktionsschluss schon 1888 Unterstützer gefunden hat. Motivation dazu ist einerseits die Angst der Beschäftigten um ihren Arbeitsplatz, aber auch das Bestreben, die Zukunft eines hoch modernen und Gewinn bringenden Berliner Industriebetriebes zu sichern.

Die Petition fordert von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller, „für jeden einzelnen Arbeitsplatz zu kämpfen, so wie es im Berliner Wahlprogramm der SPD angekündigt wurde“. MAN-Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Lauber wird zur „kompletten Rücknahme“ der Pläne zum Arbeitsplatzabbau aufgefordert.

Lisa-Marie Jungkuhn verweist darauf, dass im Sommer 2015 auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) das Werk besuchte und als „exzellentes Beispiel für den innovativen Industriestandort Berlin“ bezeichnete. In Gewerkschaftskreisen wird befürchtet, dass eine Reduzierung der Arbeitsplätze langfristig das Ende des Werkes einleiten könne. Die Produktion wäre dann nur noch eine verlängerte Werkbank, die in andere Standorte eingegliedert werden könnte. Im politischen Bereich hat der neu gewählte CDU-Abgeordnete Stephan Schmidt Solidarität mit den MAN-Beschäftigten bekundet.

Zur Online-Petition geht es über folgenden Link: www.change.org/p/kein-stellenabbau-bei-man-und-erhalt-des-werkes-als-fertigungsstandort-in-berlin-tegel. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.