Lichtenrade: Bauen

1 Bild

Straßensanierung im Dichterviertel beginnt Anfang August

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | vor 3 Tagen | 50 mal gelesen

Lichtenrade. Im vergangenen Jahr gab es heftige Diskussionen um die kopfsteingepflasterten Straßen im sogenannten Dichterviertel. Nach anhaltenden Anwohnerklagen über den schlechten Zustand, verkündete das Bezirksamt Anfang 2017 die Sanierung. Als aber dann nichts passierte und von Amts wegen auch nichts mehr verlautbarte, wurden die Anwohner ungeduldig. Sie gingen eigentlich davon aus, wie zum Beispiel Dennis Hoffstädter,...

1 Bild

Lange Nacht in Berlins Unterwelten: Verein feiert sein 20-jähriges Bestehen

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 10.06.2017 | 511 mal gelesen

Berlin. In diesem Jahr wird der Verein "Berliner Unterwelten" 20 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen Paracelsus-Bad und Hermannplatz liegen, die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt – von Nord nach Süd – folgende Anlagen: OP-Bunker Teichstraße (Paracelsus-Bad); ABC-Schutzanlage/Atombunker im U-Bahnhof...

1 Bild

Urteil zur Dresdner Bahn steht kurz bevor

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 06.06.2017 | 391 mal gelesen

Berlin: Bahnhofstraße Lichtenrade | Lichtenrade. Kommende Woche fällt ein für Lichtenrade unter Umständen entscheidendes Urteil. Am 14. und 15., möglicherweise auch noch am 16. Juni, wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Klage der Bürgerinitiative Dresdner Bahn gegen die Deutsche Bahn verhandelt. „Sollte das Bundesverwaltungsgericht den Planfeststellungsbeschluss zur Dresdner Bahn bestätigen, werden turbulente Zeiten für die Bahnhofstraße und...

1 Bild

Das "Handtuchhaus"

Klaus Tolkmitt
Klaus Tolkmitt | Lichtenrade | am 04.06.2017 | 39 mal gelesen

Berlins schmalstes Bürogebäude steht am Kurfürstendamm 70. Gerade mal 2,5 Meter ist das Grundstück breit. Ab der ersten Etage wird das Gebäude mit einer Stahl-Glasfassade dann allerdings auf 5 Meter vergrößert.

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 01.06.2017 | 147 mal gelesen

Berlin. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ lädt die Architektenkammer Berlin am 24. und 25. Juni dazu ein, bei mehr als 125 Aktionen zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zwei Tage lang führen Architekturschaffende durch Objekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind, oder öffnen ihr Büro. Zu entdecken gibt es Projekte aus Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur....

1 Bild

Was und wieviel wird wo gebaut?

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 23.05.2017 | 132 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Überall zwischen KaDeWe und Lichtenrader Stadtgrenze wird mehr oder weniger gebaut. Aber niemand kann sagen, wann und wo wie viele neue Wohnungen insgesamt im Bezirk entstanden und entstehen. Das soll sich ändern. Zwecks besserer Übersicht wird es künftig einen jährlichen Wohnungsneubaubericht geben. In der Gesamtübersicht sollen die sieben Tempelhof-Schöneberger Ortsteile getrennt dokumentiert werden....

Baustellen ankündigen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 22.05.2017 | 21 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Laut Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) müssen Anwohner künftig über Tiefbauarbeiten in ihrer Umgebung informiert werden. So sollen an den Baustellen per Aushang der Grund und die voraussichtliche Dauer der Arbeiten bekannt gemacht werden. Dafür sind die Bauherren beziehungsweise Auftraggeber verantwortlich. Genehmigungen sollen künftig mit dieser Auflage verknüpft werden. HDK

2 Bilder

Dachaufstockung in Lichtenrade: Die Anwohner kommen nicht zur Ruhe

Dennis Hoffstädter
Dennis Hoffstädter | Lichtenrade | am 17.05.2017 | 85 mal gelesen

Berlin: Simpsonweg | Bereits einige Male hat die Berliner Woche über das Bauprojekt der Dachaufstockungen "Lichtenrader Dächer" im Simpsonweg 2-8 sowie Geibelstrasse 71 berichtet. Erst kürzlich kämpften die Bewohner mit dem Ordnungsamt wochenlang darum, dass man sich dort um einen riesigen Müllberg kümmert, den die Bauarbeiter aus diversem Bauschutt über 4 Hauseingänge angehäuft hatten. (siehe Link) Dieser ist nun dank Bezirksverwaltung...

1 Bild

Wann kommt die Strassensanierung im Dichter Viertel ?

Dennis Hoffstädter
Dennis Hoffstädter | Lichtenrade | am 17.05.2017 | 43 mal gelesen

Berlin: Halker Zeile 12 | Einen großen Proteststurm gab es im letzten Jahr. Diverse Artikel in der Berliner Woche zeugen davon. Im September 2016 schaltete sich sogar der Lichtenrader Bundestagsabgeordnete Luczak in die heiße Diskussion um das Kopfsteinpflaster ein. Seitdem im Januar im Rathaus beschlossen wurde, dass die Strassen rund um die Halker Zeile saniert werden sollen, hört man jedoch leider gar nichts mehr. Auf diverse Nachfragen...

2 Bilder

Strassensanierung Geibelstrasse beginnt

Dennis Hoffstädter
Dennis Hoffstädter | Lichtenrade | am 17.05.2017 | 29 mal gelesen

Berlin: Simpsonweg | Noch ist nicht geklärt ob die Bauarbeiten im Zusammenhang mit den für dieses Jahr geplanten Strassensanierungen im sogenannten "Dichter Viertel" stehen. Aber seit Mitte der Woche wurden Teile der Geibelstrasse aufgerissen. Die kleinen Teilsperrungen reichen von der Barnetstrasse bis hinter zum Simpsonweg. Weite Teile sind nun mit absolutem Halteverbot versehen. Laut Auskunft eines der dort tätigen Bauarbeiter wird...

1 Bild

Das fliegende Klassenzimmer: Ausstellung zeigt Alternativen zu modularen Ergänzungsbauten für Schulen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 11.05.2017 | 69 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Noch bis zum 26. Mai zeigt die Ausstellung „dfK_das fliegende Klassenzimmer“ im Rathaus Schöneberg neue Perspektiven für das Bauen von Schulen.Der Bezirk wächst. Das heißt: Es gibt auch mehr Schüler. Um rasch und kostengünstig reagieren zu können, plant der Senat sogenannte mobile Neubauten (MEB). Der ausgewählte Typus, der erste steht auf dem Hof der Paul-Simmel-Grundschule in Tempelhof, gefällt indes nicht. Sie...

Berliner Tafel prüft Vorwürfe

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 10.05.2017 | 109 mal gelesen

Berlin. In den vergangenen Wochen wurden Vorwürfe gegen Ehrenamtliche der Aktion Laib und Seele erhoben. Sie sollen sich an Lebensmittelspenden bereichert haben. Die Berliner Tafel hat eine Untersuchung eingeleitet. Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel, bittet alle, die Unregelmäßigkeiten beobachtet haben, sich bei den Leitern der Ausgabestellen oder per E-Mail an laibundseele@berliner-tafel.de zu melden. hh

4 Bilder

Bahnhofstraße im Wandel: Öffentliche Präsentation von Gestaltungsmöglichkeiten

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 30.04.2017 | 212 mal gelesen

Berlin: Ulrich-von-Hutten-Gymnasium | Lichtenrade. Am 6. Mai präsentieren Landschaftsarchitekten verschiedene Szenarien für die Gestaltung der Verkehrsräume und der Seitenräume der Bahnhofstraße. Die Neugestaltung der Einkaufsmeile ist zentrales Projekt im Förderprogramm „Aktives Zentrum“ (AZ). Die öffentliche Präsentation findet von 10 bis 15 Uhr im Ulrich-von-Hutten-Gymnasium, Rehagener Straße 35-37, statt. Die unterschiedlichen Szenarien, Variationen und...

2 Bilder

Riesiger Müllberg mit gefährlichem Abfall, Ordnungsamt schreitet nicht ein 1

Ewertz Gerd
Ewertz Gerd | Lichtenrade | am 29.04.2017 | 358 mal gelesen

Seit Wochen nun schon beschweren sich die Anwohner im Simpsonweg beim Ordnungsamt, dass man sich um den angefallenen Müllberg mit gefährlichen Baustoffen kümmert. Im Zuge der Dachgeschossaufstockung kommt es immer wieder zu Beschwerden der Anwohner und Eigentümer über diverse Vorkommnisse der beteiligten Baufirmen, die Berliner Woche hatte hier mehrfach berichtet. Bisher hatte man keinen Erfolg beim Ordnungsamt....

CDU fordert verschärfte Genehmigungspraxis für Straßenbaumaßnahmen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 29.04.2017 | 24 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Die CDU-Fraktion in der BVV fordert, dass künftige Straßenbaumaßnahmen „grundsätzlich nur noch umwelt- und anwohnerschonend sowie verkehrsverträglich“ genehmigt werden sollen. Einen entsprechenden Kriterienkatalog liefern die Christdemokraten gleich mit. Mit dem Antrag, der zurzeit im Ausschuss für Verkehr, Grün und Umwelt beraten wird, wird das Bezirksamt ersucht, bei künftigen Tiefbauvorhaben,...

Die Entscheidung naht: Gerichtsurteil zum Dresdner Bahn-Ausbau erwartet

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 28.04.2017 | 750 mal gelesen

Lichtenrade. In gut sechs Wochen wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Klage der Bürgerinitiative Dresdner Bahn gegen die Deutsche Bahn verhandelt. Es geht um den höchst umstrittenen Ausbau der Dresdner Bahntrasse im Bereich Lichtenrade. Seit rund 20 Jahren fordert die Bürgerinitiative, die Bahngleise in einen per Schildvortrieb gegrabenen Tunnel unter Lichtenrade hindurch zu verlegen. Die Deutsche Bahn plant...

2 Bilder

Ausbau der Dresdner Bahn: Wasserbetriebe sichern ihre Rohre

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 06.04.2017 | 995 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Schichauweg | Lichtenrade. Engpass in der Barnetstraße. Zwischen Wünsdorfer Straße und Simsonweg, direkt am S-Bahnhof Schichauweg, buddeln zurzeit die Berliner Wasserbetriebe (BWB). Die Fahrbahn ist halbiert und Autofahrer müssen beim Passieren des Nadelöhrs starke Nerven mitbringen. Der S-Bahnbetrieb ist nicht betroffen.Die Tiefbauarbeiten sind allein dem geplanten Ausbau der Dresdner Bahntrasse geschuldet und werden bis mindestens...

1 Bild

Der Frühling beginnt bei porta: Neue Trends läuten die Gartensaison ein

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 29.03.2017

Potsdam: porta | Lange erwartet, nun ist er da: Der Frühling hält Einzug bei porta in Potsdam-Drewitz. Direkt im Eingangsbereich warten auf rund 600 Quadratmetern die neusten Trends der Gartensaison 2017 darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Dabei wird schnell deutlich, dass der Garten zunehmend zur Outdoor-Wohnwelt wird: Großzügige Sitzecken in verschiedensten Stilen, Design-Sessel, gemütliche Liegen und formvollendete Tische aus...

Schlimmste Straßenschäden gesucht: Meldung an Grundeigentümerverein

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 16.03.2017 | 44 mal gelesen

Lichtenrade. Das Bezirksamt will in diesem Jahr aus den Mitteln des Straßeninstandsetzungsprogramms der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auch Lichtenrader Nebenstraßen instandsetzen. Damit die Gelder auch dort landen, wo sie wirklich benötigt werden, ruft der Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade alle Bewohner auf, die schlimmsten Schlaglöcher und alle anderen Schäden auf Straßen und Gehwegen...

2 Bilder

S-Bahnbetrieb wird modernisiert

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 08.03.2017 | 402 mal gelesen

Marienfelde. Im Rahmen des Deutsche-Bahn-Projekts „Grunderneuerung der S-Bahn-Linie S2 Süd“ wird jetzt auf dem Streckenabschnitt Priesterweg–Blankenfelde die Signaltechnik modernisiert und die Technik des Marienfelder Stellwerks elektronisch auf das ESTW genannte System umgerüstet.Die neue ESTW-Technik ist Voraussetzung für die Einrichtung des Zugsicherungssystem der S-Bahn Berlin (ZBS). Die Gleise und Stromschienen wurden...

1 Bild

Wo baut wer wie viele Wohnungen im Bezirk?

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 07.03.2017 | 151 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung wünscht sich einen besseren Überblick über den Wohnungsbau im Bezirk. Ein entsprechender Antrag ist eingebracht.Bekommt der Antrag eine Mehrheit, dann ist das Bezirksamt aufgefordert, bis zum 30. September des Folgejahrs einen Wohnungsneubaubericht zu erstellen. Dieser soll insbesondere die Anzahl der erteilten Baugenehmigungen inklusive der Zahl der...

1 Bild

Wohnen auf dem Dach des Discounters

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 27.02.2017 | 178 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt soll „Eigentümer von Discountergrundstücken gezielt und mit Nachdruck“ anregen, ihre in der Regel nur flach und hallenartig gebauten Grundstücke durch Geschosswohnungsbau zu verdichten. So der Plan der SPD-Fraktion in der BVV.Ob das gelingt, ist aber noch offen. Schließlich geht es um Areale in privatwirtschaftlichem Besitz. Nicht zuletzt wohl deshalb ist ein entsprechender, im Februar in...

Kopfsteinpflaster wird saniert

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 25.01.2017 | 38 mal gelesen

Lichtenrade. Das Bezirksamt teilt mit, dass die maroden, mit Kopfsteinpflaster gebauten Straßen im Lichtenrader Dichterviertel und auch im Bereich südlich der Bahnhofstraße und im Bayerischen Viertel östlich des Kirchhainer Damms saniert werden. Das Pflaster bleibt dabei erhalten. Es ist vorgesehen, aus den Mitteln des Straßeninstandsetzungsprogramms der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, in diesem Jahr...

2 Bilder

Geld für Rathäuser statt für Schulen?

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 15.01.2017 | 112 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Eine Äußerung der CDU-Stadträtin hat SPD und Grüne auf den Plan gerufen. Jutta Kaddatz hatte gegenüber einer Tageszeitung behauptet, Senatsmittel für den baulichen Unterhalt von Schulgebäuden seien auch für die Sanierung von Rathäusern verwendet worden.Dass Berlins Schulen marode sind, ist keine Neuigkeit. Neu ist allerdings, dass der Senat die Verantwortung für Schulsanierung und -neubau von den...

3 Bilder

Votum für das Kopfsteinpflaster

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 09.01.2017 | 95 mal gelesen

Lichtenrade. Wie die Berliner Woche berichtete, klagen viele Anwohner des Dichterviertels – insbesondere autofahrende – über gravierende Unebenheiten des Kopfsteinpflasters und fordern die Beseitigung und stattdessen die Asphaltierung der Straßen.„Dieses uralte Kopfsteinpflaster senkt sich mehr und mehr ab, extreme Unebenheiten entstehen, teilweise ragen Gullydeckel bereits soweit aus dem Boden hervor, dass man Angst hat, mit...