Lichtenrade: Bauen

Schlimmste Straßenschäden gesucht: Meldung an Grundeigentümerverein

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 16.03.2017 | 28 mal gelesen

Lichtenrade. Das Bezirksamt will in diesem Jahr aus den Mitteln des Straßeninstandsetzungsprogramms der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auch Lichtenrader Nebenstraßen instandsetzen. Damit die Gelder auch dort landen, wo sie wirklich benötigt werden, ruft der Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade alle Bewohner auf, die schlimmsten Schlaglöcher und alle anderen Schäden auf Straßen und Gehwegen...

2 Bilder

S-Bahnbetrieb wird modernisiert

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 08.03.2017 | 247 mal gelesen

Marienfelde. Im Rahmen des Deutsche-Bahn-Projekts „Grunderneuerung der S-Bahn-Linie S2 Süd“ wird jetzt auf dem Streckenabschnitt Priesterweg–Blankenfelde die Signaltechnik modernisiert und die Technik des Marienfelder Stellwerks elektronisch auf das ESTW genannte System umgerüstet.Die neue ESTW-Technik ist Voraussetzung für die Einrichtung des Zugsicherungssystem der S-Bahn Berlin (ZBS). Die Gleise und Stromschienen wurden...

1 Bild

Wo baut wer wie viele Wohnungen im Bezirk?

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 07.03.2017 | 86 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung wünscht sich einen besseren Überblick über den Wohnungsbau im Bezirk. Ein entsprechender Antrag ist eingebracht.Bekommt der Antrag eine Mehrheit, dann ist das Bezirksamt aufgefordert, bis zum 30. September des Folgejahrs einen Wohnungsneubaubericht zu erstellen. Dieser soll insbesondere die Anzahl der erteilten Baugenehmigungen inklusive der Zahl der...

1 Bild

Wohnen auf dem Dach des Discounters

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 27.02.2017 | 140 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt soll „Eigentümer von Discountergrundstücken gezielt und mit Nachdruck“ anregen, ihre in der Regel nur flach und hallenartig gebauten Grundstücke durch Geschosswohnungsbau zu verdichten. So der Plan der SPD-Fraktion in der BVV.Ob das gelingt, ist aber noch offen. Schließlich geht es um Areale in privatwirtschaftlichem Besitz. Nicht zuletzt wohl deshalb ist ein entsprechender, im Februar in...

Kopfsteinpflaster wird saniert

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 25.01.2017 | 32 mal gelesen

Lichtenrade. Das Bezirksamt teilt mit, dass die maroden, mit Kopfsteinpflaster gebauten Straßen im Lichtenrader Dichterviertel und auch im Bereich südlich der Bahnhofstraße und im Bayerischen Viertel östlich des Kirchhainer Damms saniert werden. Das Pflaster bleibt dabei erhalten. Es ist vorgesehen, aus den Mitteln des Straßeninstandsetzungsprogramms der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, in diesem Jahr...

2 Bilder

Geld für Rathäuser statt für Schulen?

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 15.01.2017 | 102 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Eine Äußerung der CDU-Stadträtin hat SPD und Grüne auf den Plan gerufen. Jutta Kaddatz hatte gegenüber einer Tageszeitung behauptet, Senatsmittel für den baulichen Unterhalt von Schulgebäuden seien auch für die Sanierung von Rathäusern verwendet worden.Dass Berlins Schulen marode sind, ist keine Neuigkeit. Neu ist allerdings, dass der Senat die Verantwortung für Schulsanierung und -neubau von den...

3 Bilder

Votum für das Kopfsteinpflaster

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 09.01.2017 | 92 mal gelesen

Lichtenrade. Wie die Berliner Woche berichtete, klagen viele Anwohner des Dichterviertels – insbesondere autofahrende – über gravierende Unebenheiten des Kopfsteinpflasters und fordern die Beseitigung und stattdessen die Asphaltierung der Straßen.„Dieses uralte Kopfsteinpflaster senkt sich mehr und mehr ab, extreme Unebenheiten entstehen, teilweise ragen Gullydeckel bereits soweit aus dem Boden hervor, dass man Angst hat, mit...

Bezirk fordert: weg mit dem Asbest

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 28.12.2016 | 24 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Wenn es nach Bezirkspolitikern geht, sollen die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften ihre über 9600 Wohnungen im Bezirk sanieren, wenn für Bau oder Modernisierung asbesthaltige Materialien verwendet worden sind. Darüber hinaus wird der Senat aufgefordert, für Bürger ein „Asbest-Register“ für die Wohnungen zu erstellen. Am 8. August vergangenen Jahres hatte das Bezirksamt den BVV-Beschluss an die...

2 Bilder

Kopfsteinpflaster soll erhalten und saniert werden 1

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 24.11.2016 | 124 mal gelesen

Lichtenrade. Das Kopsteinpflaster ärgert im Dichterviertel viele, insbesondere autofahrende Anwohner (Berliner Woche berichtete). Forderungen nach dessen Beseitigung und der Asphaltierung der Straßen stehen im Raum.„Dieses uralte Kopfsteinpflaster senkt sich mehr und mehr ab, extreme Unebenheiten entstehen, teilweise ragen Gullydeckel bereits soweit aus dem Boden hervor, dass man Angst hat, mit dem Fahrzeugunterboden daran...

1 Bild

Ein kompliziertes Projekt: Die Berliner Woche sprach mit der für die Dachaufstockungen in Lichtenrade zuständigen Firma 6

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 31.10.2016 | 438 mal gelesen

Lichtenrade. Unser Bericht über die Dachaufstockungen und den damit verbundenen Schäden und Unannehmlichkeiten für die Bewohner im Bereich Werfelstraße und Simpsonweg schlägt hohe Wellen. Darüber hat die Berliner Woche mit M. Tosun, Gesellschafter der Kaga Immobiliengruppe, gesprochen. Zunächst stellt Herr Tosun klar, dass seine Firma mit den Aufstockungen in der Werfelstraße und den teils immensen Wasserschäden in dortigen...

4 Bilder

Die eigenen vier Wände: Immobilienmesse öffnet ihre Pforten

Manuela Frey
Manuela Frey | Friedrichshain | am 24.10.2016 | 186 mal gelesen

Berlin: Postbahnhof am Ostbahnhof | Friedrichshain. Viele spielen mit dem Gedanken, in ein eigenes Heim zu ziehen. Auf dem Weg zum Traumhaus können Interessierte am 29. und 30. Oktober auf der Immobilienmesse „Häuserwelten & Energie“ mit Anbietern der Hausbaubranche ins Gespräch kommen. Von jeweils 11 bis 18 Uhr präsentieren Hausbaufirmen, Energiedienstleister, Verbraucherschützer, Hausplaner und Immobilienfinanzierer im Postbahnhof am Ostbahnhof die Vielfalt...

5 Bilder

Wohnungseigentümer müssen mit Pfusch am Bau fertig werden 2

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 21.10.2016 | 1714 mal gelesen

Berlin: Simpsonweg | Lichtenrade. „Zuerst war es nur ein kleiner Fleck auf der Tapete. Am Tag darauf waren es zwei und am dritten Tag fiel die Tapete von der völlig durchnässten Wand und schnell blühte der Schimmel.“ Eine Erfahrung, auf die Daniel Gäsche gern verzichtet hätte.Gäsche ist kein Einzelfall, aber ein Paradebeispiel. Der RBB-Moderator und Buchautor hat vor gut zehn Jahren eine Wohnung in der Holzmannsiedlung im Dreh...

Weg mit dem Laub

Tim Stripp
Tim Stripp | Neu-Hohenschönhausen | am 14.10.2016 | 76 mal gelesen

Berlin. Die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat wieder ihren Spezialeinsatz zur Laubbeseitigung gestartet. Damit soll das Laub im öffentlichen Straßenbereich bis zum Jahresende beseitigt werden. Auf Straßen, deren normale Reinigung den Anliegern obliegt, müssen die Bewohner das Laub entfernen. Gartenlaub darf in speziellen BSR-Säcken am Straßenrand plaziert werden. Weitere Infos gibt es auf www.bsr.de. TS

3 Bilder

Demo für den Tunnelbau

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 15.09.2016 | 222 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Lichtenrade | Lichtenrade. Vor einigen Tagen versammelten sich Lichtenrader Bürger auf dem Pfarrer-Lütkehaus-Platz, um gegen die Pläne der Bahn zu demonstrieren und ihrer Forderung eines Tunnelbaus Nachdruck zu verleihen. Die Aktion blieb jedoch überschaubar.Immerhin zählt Lichtenrade über 50 000 Einwohner, aber die von älteren Semestern dominierte Demo spiegelte das nicht wider. Jedenfalls schätzte die Polizei vor Ort zwischen 400 und 500...

Baustadtrat trifft Bürger

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 15.09.2016 | 27 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Stadtrat Daniel Krüger (CDU) lädt zu seiner monatlichen Sprechstunde ins Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, ein. Am 22. September von 16 bis 18 Uhr können Fragen gestellt, Anregungen gegeben und Vorschläge unterbreitet werden, die das Dezernat für Bauwesen betreffen. Es wird um Anmeldung und Angabe des Themas gebeten:  902 77 22 61. KEN

1 Bild

Sanierung der John-Locke-Siedlung läuft nach Plan

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 08.09.2016 | 89 mal gelesen

Berlin: John-Locke-Siedlung | Lichtenrade. Die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH feierte kürzlich die Halbzeit ihres größten Sanierungsprojekts sowie den 50. Geburtstag der John-Locke-Siedlung. Das Quartier entstand 1964 bis1969 als eines der damals größten Wohnbauprojekte im Südwesten Berlins.Seit April 2013 und voraussichtlich noch bis 2019 bildet die John-Locke-Siedlung einen wesentlichen Sanierungsschwerpunkt des Unternehmens, das rund 70...

5 Bilder

Pilotprojekt mit Strahlkraft: Carl-Sonnenschein-Grundschule

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Mariendorf | am 08.09.2016 | 141 mal gelesen

Berlin: Carl-Sonnenschein-Grundschule | Mariendorf. Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahrs ist die Rundum-Sanierung der Carl-Sonnenschein-Grundschule abgeschlossen. In den vergangenen fünf Jahren hat der Bezirk viele Schulgebäude instandgesetzt. In die größten Baumaßnahmen wurden weit über 90 Millionen Euro investiertIn die denkmalgeschützte Grundschule am Hellespont, die nach einem Entwurf von Hans Bandel (1918-2003) von 1957 bis 1960 für die Siedlung...

1 Bild

Demo für einen Tunnel

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 05.09.2016 | 492 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Lichtenrade | Lichtenrade. Die Proteste gegen die Bahnpläne reißen nicht ab. Unter der Überschrift „Bahn plant Chaos“ ruft der die Bürgerinitiative Lichtenrade-Dresdner Bahn am 12. September 18 Uhr zu einer Demonstration auf dem Pfarrer-Lütkehaus-Platz vor der Salvator-Kirche am S-Bahnhof Lichtenrade auf.Wie berichtet, plant die Bahn jetzt konkret den Beginn des seit knapp zwei Jahrzehnten höchst umstrittenen Wiederaufbaus der Dresdner...

3 Bilder

Messe „Das eigene Haus & Energie“ am 3. und 4. September 2016

Manuela Frey
Manuela Frey | Friedrichshain | am 29.08.2016 | 104 mal gelesen

Berlin: Postbahnhof am Ostbahnhof | Friedrichshain. Immer mehr Berliner und Brandenburger spielen mit dem Gedanken, in ein eigenes Heim zu ziehen. Auf dem Weg zum Traumhaus können sich Interessierte am 3. und 4. September auf der Immobilienmesse „Das eigene Haus & Energie“ informieren. Hausbaufirmen, Energiedienstleister, Verbraucherschützer, Hausplaner und Immobilienfinanzierer präsentieren im Postbahnhof am Ostbahnhof die Vielfalt des Hausbaus. Auf zwei...

Eingeschränkte Sprechzeiten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.08.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Noch bis 2. September bietet die Bauberatung des Fachbereichs Bau- und Wohnungsaufsicht im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, nur eingeschränkte Sprechzeiten an und zwar ausschließlich dienstags von 9 bis 12 Uhr. Die Freitags-Sprechzeit entfällt. KEN

Lichtenrade vor dem Supergau

Rainer Welz
Rainer Welz | Lichtenrade | am 15.07.2016 | 973 mal gelesen

Holger Ludewig von der DB Netzagentur: "Der geplante Baubeginn ist 2018 bei ebenerdiger Trassenführung. Das bedeutet 4,5 Jahre Vollsperrung der Bahnhofstraße. Diese schockierende Nachricht verkündete er vor den Mitgliedern des Gebietsgremiums des Aktiven Zentrums Bahnhofstraße (AZ Bahnhofstraße). Eine Verkehrsberuhigung ist wegen der Baustellenlogistik nicht möglich. Während der Bauzeit wird die Bahnhofstraße von Westen her...

Bezirk beseitigt illegale Sammelbehälter

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 19.05.2016 | 135 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Die CDU hat Druck gemacht. Ordnungsstadtrat Oliver Schworck (SPD) hat gehandelt: Illegale Altkleidercontainer sind verschwunden. Die bezirkliche Straßenverkehrsbehörde und die BSR haben in einer gemeinsamen Aktion 168 dieser Sammelbehälter beseitigt. 400 Container waren aufgelistet. Vermutlich standen früher etwa 800 illegale Behälter im Bezirk herum. Bis auf 30 Sammelbehälter, die BSR-Mitarbeiter beim...

Berlin grau statt grün? Naturschutzverbände fordern Schutz der Freiflächen 7

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 17.05.2016 | 604 mal gelesen

Berlin. Die Hauptstadt verliert durch den Wohnungsbau immer mehr Freiflächen. Ein Bündnis aus Naturschutzverbänden fordert nun, Grünflächen besser zu schützen.Berlin ist eine der grünsten Städte Europas. 40 Prozent ihres Areals sind Grün- und Freiflächen, die wichtig sind für Erholung, Stadtklima und Naturschutz. Mehrere Berliner Naturschutzverbände sehen jedoch genau das als gefährdet an, weil die Nachfrage nach Wohnraum...

3 Bilder

Richtfest an der Zescher Straße

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 22.04.2016 | 169 mal gelesen

Berlin: Zescher Straße Lichtenrade | Lichtenrade. Nach über 20 Jahren feierte die Wohnungsbaugesellschaft „Stadt und Land“ am 20. April wieder ein Richtfest in Tempelhof-Schöneberg. An der Zescher Straße 8/10 in Lichtenrade entstehen zurzeit zwei neue Mehrfamilienhäuser.Nach gut einem Jahr Bauzeit stehen auf dem etwa 3000 Quadratmeter großen Grundstück im Grünen am südlichen Stadtrand, kurz hinter der Ecke Bahnhofstraße, zwei solide gemauerte Rohbauten für...

90 Millionen Euro mehr: ICC-Sanierung wird voraussichtlich teurer als geplant

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 19.04.2016 | 118 mal gelesen

Berlin: ICC Internationales Congress Centrum Berlin | Berlin. Die geplante Sanierung des Internationalen Congress Centers (ICC) wird vermutlich teurer als gedacht. Die Berliner Piratenfraktion warnt vor einem neuen Bauskandal.Jahrelang tobte ein Streit um das ICC. Sanierung? Verkauf? Abriss? Der Senat hatte letztlich beschlossen, es zu sanieren. Voraussetzung: Es darf nicht mehr als 200 Millionen Euro kosten. Diese Grenze wackelt nun. Geplant war die Instandsetzung von 10.000...