Schöneberg: Blaulicht

Aktionswoche „Dunkle Jahreszeit“ vom 16. bis 20. Oktober 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 12.10.2017 | 85 mal gelesen

Berlin. Dunkelheit, Regen, Nebel, Glätte durch Laub, Eis und Schnee – die dunkle Jahreszeit beginnt. Insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer sind den witterungsbedingten Gefahren im Straßenverkehr dann verstärkt ausgesetzt. Ferner begünstigt die dunkle Jahreszeit die Einbruchskriminalität, da Täter den Schutz der früh einsetzenden Dämmerung für Einbruchstaten nutzen. Damit alle für die dunkle Jahreszeit gut gewappnet sind,...

Bombenfund in Friedenau

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.10.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Güterbahnhof Wilmersdorf | Friedenau. Bei Baggerarbeiten am 2. Oktober auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf nahe dem Innsbrucker Platz ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der 250-Kilogramm-Sprengkörper deutschen Fabrikats mit einem 1944 neu eingesetzten sowjetischen Zünder wurde von Spezialkräften der Berliner Polizei vor Ort entschärft. Der Einsatz dauerte bis 1 Uhr früh am 3. Oktober. U- und S-Bahnen fuhren...

Fremder versucht, Kind mit Hundewelpen vom Schulgelände zu locken

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Friedenau | am 18.09.2017 | 168 mal gelesen

Friedenau. An zwei Grundschulen hat ein unbekannter Mann versucht, Schüler vom Gelände zu locken. In beiden Fällen reagierten die Jungen zum Glück richtig, liefen ins Schulhaus und holten Hilfe. Vor fremden Menschen, die mit Süßigkeiten locken und nichts Gutes im Schilde führen, warnen Eltern ihre Kinder schon immer. Dennoch scheint diese Masche nicht auszusterben. An der Stechlinsee-Schule an der Rheingaustraße ist am 7....

Warnung vor Telefonanrufern

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 13.09.2017 | 28 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt warnt vor Betrügern am Telefon. Unter der Nummer des Fachbereichs für Vermessung und Geoinformation,  902 77 65 04, geben sich die Anrufern als Mitarbeiter der Behörde oder der Berliner Wasserbetriebe aus und stellen Fragen über die Wohnung, die darauf hindeuten, dass etwa Einbrüche vorbereitet werden sollen. KEN

Toter lag vor dem Goya

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.08.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Goya | Schöneberg. Vor dem Goya, dem ehemaligen Metropol-Theater am Nollendorfplatz, ist am 16. August eine leblose Person entdeckt worden. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen. Bei dem Mann soll es sich um einen Obdachlosen handeln. Der Leichnam wurde in die Gerichtsmedizin gebracht, um die Todesursache festzustellen. KEN

"Grüne" Wasserspiele

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.08.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Viktoria-Luise-Platz | Schöneberg. Zum wiederholten Male war der Brunnen auf dem Viktoria-Luise-Platz jetzt abgeschaltet. Im jüngsten Fall hatte jemand grüne Farbe in das Wasser gekippt. Inzwischen ist das Wasser ausgetauscht und das Becken gereinigt worden. Das Bezirksamt prüft noch, ob bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet wird. KEN

Drogenproblem: Schöneberg-Nord sorgt weiter für Negativschlagzeilen 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 06.08.2017 | 238 mal gelesen

Schöneberg. Schönebergs Norden steht auf der Polizei-Liste der besonders gefährlichen Orte in Berlin. Durch eine Große Anfrage der AfD in der BVV wurde bekannt, dass Anwohner des Kulmerkiezes zunehmend mit Drogenhandel und -kriminalität konfrontiert sind.Als Versteck der Drogendealer und ihrer Kunden dienen dunkle Nischen und Hauseingänge. Gehandelt wird auch am S- und U-Bahnhof Yorck- und Großgörschenstraße. Zwischen dem 12....

1 Bild

Regenbogenkiez steht auf der Liste kriminalitätsbelasteter Orte

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 19.07.2017 | 208 mal gelesen

Schöneberg. Mit Hochglanzbroschürchen, die in den umliegenden Hotels verteilt werden, mit einem Imagefilm und mit dem lesbisch-schwulen Stadtfest wirbt Tempelhof-Schöneberg für eine Touristenattraktion: den Regenbogenkiez in Schöneberg-Nord. Harmlos ist die schwule Reeperbahn Berlins indes nicht.Das Quartier mit dem Nollendorfplatz gehört zu den zehn gefährlichsten Orten in der Stadt. Mit Alexanderplatz, Leopoldplatz, Kleinem...

Versuchter Raub an einem Touristen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 13.07.2017 | 21 mal gelesen

Schöneberg. Am 11. Juli wurde ein 21-jähriger Tourist kurz vor zwei Uhr früh in der Welserstraße von drei Männern angesprochen und dann von einem der Täter in eine Toreinfahrt in der Fuggerstraße gedrückt. Während die beiden anderen Schmiere standen, versuchte der Täter, dem Berlinbesucher die Halskette abzureißen und ihn mit der Faust zu schlagen. Der Angegriffene konnte in ein nahes Lokal flüchten, von wo er die Polizei...

Polizei schießt auf Randalierer

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 31.05.2017 | 18 mal gelesen

Schöneberg. Erst trat er gegen den Rückspiegel eines Autos, danach lief er mit gezücktem Messer auf die herbeigerufenen Polizeibeamten zu. Als der Angreifer der Aufforderung, stehen zu bleiben, nicht folgte, schoss am 26. Mai gegen 7 Uhr einer der Polizisten auf der Arnulfstraße und traf den 22-Jährigen am Oberschenkel. Der rabiate Mann kam ins Krankenhaus. Es besteht aber keine Lebensgefahr. „Wie immer bei Verletzungen durch...

Junge Frau schwer verletzt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.05.2017 | 15 mal gelesen

Schöneberg. Obwohl die Fußgängerampel Rot zeigte, ist eine 20-Jährige am 14. Mai gegen 21.15 Uhr an der Kreuzung Tauentzien- und Ansbacher Straße über die Fahrbahn gerannt. Ein Autofahrer, der auf dem Tauentzien in Richtung Kleiststraße unterwegs war, erfasste die junge Frau. Sie erlitt schwere Verletzungen an Kopf, Becken und Beinen. KEN

Spitze Nadeln im Sandkasten: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 11.05.2017 | 38 mal gelesen

Berlin: Alice-Salomon-Park | Schöneberg. „Wer macht so was?", schrieb eine Mutter am 2. Mai auf der Leserreporter-Plattform der Berliner Woche. Tags zuvor hatte Familie B. mit anderen Eltern im Sandkasten auf dem Spielplatz im Alice-Salomon-Park über 130 Nadeln gefunden, „fein säuberlich verteilt“ und „knapp unter der Oberfläche des Sandes“. Nancy B. meldete den gefährlichen Fund umgehend dem Ordnungsamt. Das reagierte schnell. Schon am anderen Tag...

Verdächtiges Päckchen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.05.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Theodor-Heuss-Bibliothek | Schöneberg. Die Theodor-Heuss-Bibliothek und die Museen an der Hauptstraße mussten am 26. April von der Polizei geräumt werden. Die Straße wurde in Richtung Steglitz gesperrt. Grund war der Fund eines verdächtigen Päckchens. Es erwies sich jedoch als harmlos, so das Landeskriminalamt nach der Untersuchung. „Durch das aufmerksame und vorsorgliche Handeln von Polizei und Mitarbeitern wurde einer eventuellen Gefahr vorgebeugt,...

Attacke nach Referendum

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 20.04.2017 | 8 mal gelesen

Schöneberg. Nach Bekanntwerden der Ergebnisse des Referendums in der Türkei am 16. April ist es zu einem Angriff auf eine türkische Begegnungsstätte in der Martin-Luther-Straße gekommen. Drei Glasscheiben wurden beschädigt. Eine Scheibe ging nach einem Pflastersteinwurf zu Bruch. Da die Tat vermutlich politisch motiviert ist, hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. 51 Prozent der türkischstämmigen...

Auto am Grazer Platz angezündet

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 11.04.2017 | 8 mal gelesen

Schöneberg. Am 9. April gegen 3.30 Uhr haben Unbekannte am Grazer Platz einen Golf angezündet. Er war im Mai des vergangenen Jahres in Brandenburg gestohlen worden. Vier weitere Autos, die daneben parkten, wurden durch die Flammen zum Teil stark beschädigt. Verletzt wurde niemand. Ein Brandkommissariat ermittelt. KEN

1 Bild

Überfall auf Bordell: Polizei sucht Zeugen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 06.04.2017 | 40 mal gelesen

Schöneberg. Zwei Monate nach der Tat bittet die Polizei jetzt mit Bildern aus Überwachungskameras die Bevölkerung um Mithilfe. Gesucht wird ein etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann, der am 4. Februar zuerst gegen 21.40 Uhr das Bordell „Ashton“ in der Dominicusstraße 33 und rund zwei Stunden später die Spielothek „Glücksmühle“ am Steglitzer Damm 40 überfallen hat. Er ist 1,80 bis 1,90 Meter groß, hat eine schlanke Gestalt und ein...

Explosion am Berufsinfo-Tag

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.03.2017 | 58 mal gelesen

Berlin: Lette-Verein | Schöneberg. Im Lette-Verein hat sich am 10. März ein schwerer Unfall ereignet. Für eine „Chemieshow“ am Info-Tag des Berufsausbildungszentrums in der Geisbergstraße hatte ein 21-jähriger Schüler am späten Vormittag ein Experiment vorbereitet. Beim Hantieren mit den Chemikalien kam es zu einer folgenschweren Verpuffung. Nach Angaben des Landesamts für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit reagierten leicht...

Überfall auf Discounter

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.03.2017 | 7 mal gelesen

Schöneberg. Unbekannte haben am Morgen des 9. März eine Discounterfiliale in der Kreuzbergstraße überfallen. Als die stellvertretende Filialleiterin gegen 5.15 Uhr das Geschäft über den Haupteingang betrat, stürmten drei Männer aus der Damentoilette. Das Trio, das teilweise vermummt und mit Messern bewaffnet war, zwang die 32-Jährige zur Herausgabe von Bargeld. Danach fesselten die Täter die Frau, nahmen ihr noch ihr...

Einbrecher festgenommen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.03.2017 | 19 mal gelesen

Schöneberg. Die Direktion 4 der Berliner Kriminalpolizei muss sich derzeit mit einem Einbrecherquintett beschäftigen. Fünf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren waren in der Nacht zum 1. März in ein Kirchengebäude an der Hauptstraße eingestiegen. Dazu hatten sie eine Tür aufgehebelt. Der Einbruch wurde bemerkt, die Polizei alarmiert. Die Beamten konnten die jungen Männer noch am Tatort festnehmen. Das Gemeindebüro...

Eiliger Raser: Verkehrsrowdy hält Polizei in Atem 1

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 27.02.2017 | 88 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Polizeibeamte vom Verkehrsdienst hatten am Nachmittag des 22. Februar wohl einige Mühe, „dranzubleiben", um einen Verkehrsrowdy nach einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd zu stoppen.Den Beamten war zunächst an der Kreuzung Columbiadamm/Tempelhofer Damm ein Mini Cooper eines Carsharing-Unternehmens aufgefallen, der „offensichtlich mit viel zu hoher Geschwindigkeit“, so der Polizeibericht, in Richtung...

Saunaclub nach Brand geschlossen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.02.2017 | 17 mal gelesen

Schöneberg. Nach dem Brand in einer Schwulensauna in der Kurfürstenstraße, bei dem drei Menschen ums Leben kamen, hat die bezirkliche Bauaufsicht den Weiterbetrieb des Clubs untersagt. Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Bündnis 90/Grüne) sprach den Angehörigen der Opfer seine Anteilnahme aus und versicherte, das Bezirksamt werde bei der Suche nach den Ursachen für die tragische Brandkatastrophe aller erdenkliche...

Gegenstand auf Bus geworfen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 02.02.2017 | 6 mal gelesen

Schöneberg. Unbekannte haben am 30. Januar gegen 4.15 Uhr von der Werdauer-Weg-Brücke einen Gegenstand auf einen Linienbus geworfen. Dabei ging die vordere elektronische Anzeige zu Bruch. Verletzt wurde niemand. Der Bus war auf einer Betriebsfahrt auf der A 100 unterwegs. KEN

Erste Hinweise, keine heiße Spur

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 02.02.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: KaDeWe | Schöneberg. Nach dem erneuten Einbruch ins KaDeWe am 14. Januar sind etliche Hinweise bei der Polizei eingegangen. Eine heiße Spur, die zu den Tätern führen könnte, ist nicht dabei. Die Kripo setzt die Auswertung von sichergestellten Spuren am Tatort und von Videofilmen fort. Die Versicherung der bestohlenen Juwelierkette hat für Hinweise zur Beute und auf die Täter eine Belohnung von 50 000 Euro ausgesetzt. Die Einbrecher...

Lebenslang für Mord: Tunesier erstach schwangere Ex-Freundin

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.02.2017 | 158 mal gelesen

Schöneberg. Das Landgericht hat einen abgelehnten tunesischen Asylbewerber des heimtückischen Mordes und des Schwangerschaftsabbruchs schuldig gesprochen.Der 29-jährige Mann wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Ob seine Anwälte dagegen in Berufung gehen, ist noch offen. Merwan B. hatte im Sommer des vergangenen Jahres seine damals 35 Jahre alte schwangere Ex-Freundin Julia B. in ihrer Wohnung in der...

1 Bild

Bei Anfruf Drogen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 31.01.2017 | 50 mal gelesen

Schöneberg. Scherz oder Ernst? Im Regenbogenkiez wurden bislang drei solcher Klebezettel an Lichtmasten entdeckt. Unter einer Handynummer bietet ein Unbekannter „420“, eine Chiffre für Cannabis, Kokain und Crystal Meth an. Die Aufnahme zeigt den Lichtmast vor der Eisenacher Straße 3, wo der Zettel eine Woche hing. Danach war er wieder verschwunden. Die Polizei ermittelt.