Attilastraße wird saniert

Tempelhof. Im Auftrag des Bezirksamts, Fachbereich Straßen, wird zurzeit die Fahrbahndecke der Attilastraße zwischen Tankred- und Paul-Schmidt-Straße saniert. Der Verkehrsfluss ist eingeschränkt.



Es handelt sich um eine dringende Straßenunterhaltungsmaßnahme, die durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt aus dem Sonderprogramm Straßensanierung und aus dem Lärmminderungsprogramm finanziert wird. Die Bauarbeiten erfolgen in Teilabschnitten und sind bis voraussichtlich 20. Dezember im Gange. Der Verkehr wird auf einer jeweils schmaleren Fahrbahn an der Baustelle vorbeigeführt. Die Tankredstraße wird an der Attilastraße zur Sackgasse. Ein- und Ausfahrt von und zur Attilastraße sind dort während der Bauarbeiten nicht zulässig. Für die im Baubereich liegende Haltestelle Chlodwigstraße der Buslinien 184 und N84, Fahrtrichtung S-Bahnhof Attilaplatz, ist im Nahbereich vorübergehend eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Die Baubehörde bittet um Verständnis für die unumgängliche Baumaßnahme und die notwendigen Verkehrseinschränkungen. „Alle Beteiligten bemühen sich, die Arbeiten für die Anwohner, Fahrgäste und Gewerbetreibenden so verträglich wie irgend möglich zu gestalten“, verspricht Baustadtrat Daniel Krüger (CDU). HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.