13. Integrierte Sekundarschule erhält einen Namen

Ab dem kommenden Schuljahr wird die 13. ISS den Namen Schule am Berlinickeplatz tragen. (Foto: HDK)

Tempelhof. Die einstige Werner-Stephan-Schule und jetzige 13. Integrierte Sekundarschule (ISS), Alt-Tempelhof 53-57, bekommt die Bezeichnung Schule am Berlinickeplatz.

Wie berichtet, wurde wegen steigender Nachfrage im Bezirk bereits zum Schuljahr 2013/14 die Integrierte Sekundarschule in der einstigen, zunächst geschlossenen und schon abgewickelten Hauptschule gegründet. Die Neubenennung hat die Schulkonferenz beschlossen. "Damit soll die Anonymität der Nummer als Namenskennzeichnung abgeschafft und ein stärkerer Wiedererkennungswert zum Standort am Berlinickeplatz geschaffen werden", so die Begründung. Die Tempelhofer Bildungsanstalt hat eine lange Tradition und galt viele Jahre als Vorzeigehauptschule Berlins. Und als der Bezirk 2008 als "Ort der Vielfalt" ausgezeichnet wurde, wurde das dazugehörige Schild an der zwischenzeitlich auch zur "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", geadelten Werner-Stephan-Hauptschule angeschraubt. Der wiederbelebte Standort bietet übrigens allen Berliner Grundschülern der sechsten Klassen die Möglichkeit, sich vom 11. bis 25. Februar im Rahmen des Anmeldeverfahrens zum Übergang in die Oberschule für das kommende Schuljahr anzumelden. Weitere Informationen unter 902 77 26 41.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.