Jugendliche auf großer Reise

Gut angekommen in San Francisco. (Foto: privat)

Tempelhof. Elf Jugendliche und zwei Begleiter sind zu Beginn der Osterferien nach Amerika geflogen. Die Teilnehmer der vom Tempelhofer Verein CPYE organisierten Jugendbegegnungsreise sind inzwischen in San Francisco gelandet.

Die ersten vier Tage verbringt die Gruppe in San Francisco. Dann geht es weiter in die Partnergemeinde Ken Caryl, einen Vorort von Denver/Colorado. Dort werden die Jugendlichen von ihren Gastfamilien erwartet, um gemeinsam die Osterfeiertage zu verbringen.

Die vom Bundesjugendministerium und der Senatsverwaltung für Jugend geförderten und vom Komitee zur Förderung von Jugendaustauschprojekten (CPYE) organisierten Reisen finden bereits seit 1992 jedes Jahr zu Ostern statt und haben immer das gleiche Ziel in Colorado. Es gibt ein umfangreiches Besuchs-, Besichtigungs- und Informationsprogramm. Unter anderem stehen ein Besuch des lokalen Fernsehsenders, des Capitols von Denver und der Columbine Highschool in Littleton auf dem Programm. Die Schule erlangte am 20. April 1999 durch ein von Schülern angerichtetes Massaker traurige Berühmtheit. Am 27. April wird die Reisegruppe in Berlin zurückerwartet.

Informationen über den Verein, Jugendreisen sowie Anmeldungen für das nächste Jahr unter www.cpye.de.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.