Senat und Bezirke vereinbaren Jugendberufsagentur

Tempelhof-Schöneberg. Eine Jugendberufsagentur wird sich künftig um Schulabgänger kümmern. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen dem Senat und vier Bezirken wurde auch von Bürgermeisterin Angelika Schöttler unterzeichnet.

Ziel der Jugendberufsagentur ist es, jeden Jugendlichen oder jungen Erwachsenen zu einem Berufsabschluss zu führen. Dabei sollen vor allem Perspektiven geklärt und ein realistisches Qualifizierungsangebot unterbreitet werden. Damit können die Schulabgänger oder jungen Erwachsenen bis zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss begleitet werden. An den Integrierten Sekundarschulen werden Teams für das Duale Lernen die Schüler unterstützen.

Im ersten Halbjahr 2015 sollen in vier Berliner Bezirken - darunter in Tempelhof-Schöneberg - die ersten regionalen Anlaufstellen aufgebaut werden. Bürgermeisterin Angelika Schöttler begrüßt diese Einrichtung. "Die Jugendlichen werden beim Übergang aus der Schule in die richtige Ausbildung oder Studium unterstützt", sagt sie. Für Unternehmen in Berlin sei es wichtig, über die Agentur passende Auszubildende und damit zukünftigen Fachkräfte zu finden.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.