Feuerwehr übersehen

Tempelhof. An der Kreuzung Tempelhofer Damm, Ecke Ringbahnstraße sind am 1. Februar gegen 12 Uhr ein Einsatzwagen der Berliner Feuerwehr und ein Privatwagen zusammengestoßen. Dabei wurden die 27 Jahre alte Autofahrerin schwer und der 35-jährige Feuerwehrfahrer sowie die 32-jährige Begleitärztin leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen übersah und überhörte die Autofahrerin offenbar das mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Tempelhofer Damm nahende Feuerwehrauto und es krachte, als sie die Straße in Richtung Kurt-Pfennig-Platz überqueren wollte. Unabhängig davon brach an der Kreuzung ein 68-jähriger Passant während der Unfallaufnahme zusammen und musste von der Ärztin reanimiert werden. Die schwerverletzte Autofahrerin und der Passant wurden in ein Krankenhaus gebracht.


Horst-Dieter Keitel / HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.