Atman bedeutet Seele

Berlin: Malzfabrik Schöneberg | Schöneberg. 2012 reiste Bernd Kolb durch Asien auf der Suche nach Menschen, die noch heute die alten Weisheitstraditionen bewahren. Aus dieser sehr persönlichen Reise des ehemaligen Vorstands für Innovation der Deutschen Telekom ist das fotografische Werk „Atman“, Sanskrit für „Seele“, entstanden. Die Ausstellung „Die Atman-Erfahrung“ in der Malzfabrik Schöneberg, Bessemerstraße 2-14, gleichzeitig eine Weltpremiere, will ihre Besucher die porträtierten Personen nicht nur anschauen lassen, sondern zu einer Begegnung mit ihnen einladen. Daher werden bis 30. September nur Gruppen von bis zu höchstens 20 Personen durch die Ausstellung geführt. Weitere Informationen unter www.malzfabrik.de. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.