Fünf Konzerte und eine Aftershow-Party

Jonathan Kluth veröffentlichte kürzlich sein Debüt-Album. (Foto: Thorsten Dirr)

Tempelhof. Am 9. August steigt in der ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, zum zweiten Mal ein "ufAir-Freiluftmusikfestival". Elenka, Combings, Okta Logue, Jonathan Kluth und Trümmer sind auf der großen Open-Air-Bühne angekündigt.

Die Berliner Musikerin Elenka zählt unter anderem Edith Piaf zu ihren Vorbildern und ist mit ihrer Darbietung als elektronischer Festivalbeitrag angekündigt. Das Folkpop-Kollektiv Combings kommt auch aus Berlin, hat bereits mehrere Singles veröffentlicht und arbeitet gerade am nächsten Album.

Der Berliner Sänger Jonathan Kluth veröffentlichte mit "Ophelia" kürzlich sein Debüt-Album mit "elf träumerischen, folkigen Ohrwürmern", wie es ein Onlineportal beschreibt. Dagegen hat das Hamburger Trio Trümmer nach eigenen Angaben "keinen Bock auf Stillstand und Eskapismus" und will stattdessen mit "Liebe und Hass, Zerstörung und Euphorie" sowie "Lust for Life" beim Publikum punkten.

Als Hauptband kommt die Gruppe Okta Logue aus Frankfurt am Main an den Teltowkanal. Okta Logue sorgt gerade mit dem Album "Tales Of Transit City" nicht nur hierzulande für reichlich Furore. Das Visions Magazin beispielsweise feiert die Band als eine der interessantesten Neuentdeckungen der letzten Jahre. Im Anschluss an die fünf Konzerte, ab etwa 22.15 Uhr, steigt eine Aftershow-Party.

Das Festival beginnt am 9. August 16 Uhr. Karten zu 14, ermäßigt zehn Euro unter 75 50 30. Weitere Infos unter www.ufair-festival.de.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.