Loco Joe kommt mit Band an den Tempelhofer Damm

Loco Joe und seine Band sind zurzeit mit handgemachter Blues- und Soulmusik in Berliner Clubs unterwegs. (Foto: David Linke – fb.com/daligraphy)
Berlin: Bierhaus |

Tempelhof. TNach ihrem grandiosen Konzerterfolg vor einem Jahr kommen "Loco Joe & The Fireworks" am 25. April ein zweites Mal ins Bierhaus Tempelhof. Blues und Soul - traditionell und handgemacht - stehen auf dem Programm.

Die von dem bekannten und stets mit Strohwesternhut in Erscheinung tretenden Sänger und Gitarristen Loco Joe angeführte Bandformation wurde ursprünglich als reine Bluesrockformation im Stil der Beatbands der 1960er- und 70er-Jahre gegründet. Heute sind zuweilen zwar auch moderne Sounds und Stilrichtungen von "Loco Joe & The Fireworks" zu vernehmen, aber der Blues ist und bleibt die Quelle der Inspiration für die Band.

"Als Musiker steht man nie still und so kommen wir auch immer wieder auf den traditionellen Down Home Blues zurück", so Loco Joe zur Berliner Woche. Der Musiker war unter anderem Mitte der 1980er-Jahre Mitbegründer und jahrelang tragendes Mitglied der Eb Davis Bluesband. Auch die übrigen "Fireworker" (Hans F. Hoffmann, Klaus Walter, Sven Hoffmann und Jürgen Magiera) sind gestandene und feste Größen der Berliner Bluesszene und haben alle in anderen namhaften Bands gespielt. Beispielsweise bei der Queen Yahna Band, Rudy Stevenson Soulband, Nameless Bluesband oder Boogie Radio.

Das Loco Joe-Gastspiel in Clubatmosphäre im Bierhaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 139, beginnt am 25. April um 20.30 Uhr, der Eintritt kostet sieben Euro. Informationen und Karten unter 751 50 98.


Horst-Dieter Keitel / HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.