Masuds erstes Solo

Berlin: ufaFabrik | Tempelhof. Noch bis zum 18. April ist der junge Perser Masud mit seinem ersten Soloprogramm "Who the fuck is Masud Akbarzadeh!?" in der ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, zu Gast. Wer "Schubladen-Comedy mit Migrationshintergrund erwartet, ist hier fehl am Platz", heißt es in der Ankündigung. Die Show beginnt jeweils um 20 Uhr. Eintritt 17, ermäßigt 15, Studenten zwölf Euro, 75 50 30.


Horst-Dieter Keitel / KDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.