Neue Ausstellung im MedienPoint zu fünf Persönlichkeiten

Die MedienPoint-Mannschaft hat eine neue Ausstellung auf die Beine gestellt. (Foto: MP)
Berlin: Medienpoint Tempelhof |

Tempelhof. Neue Ausstellung im MedienPoint. Im Mai steht der soziale Buchladen in der Werderstraße 13 im Zeichen von fünf unvergessenen Persönlichkeiten, die im Mai geboren wurden.

Der im November 2013 verstorbene Kabarettist Dieter Hildebrandt wäre am 23. Mai 90 Jahre alt geworden. Bereits zu Zeiten der Münchner Lach- und Schießgesellschaft galt Hildebrandt als führender Kabarettist der Bundesrepublik und blieb es bis zu seinem Ende. Aber auch als Schauspieler machte er unter anderem in der TV-Serie „Kir Royal“ und „Zwei himmlische Töchter“ oder im Film „Kehraus“ eine gute Figur.

Am 29. Mai wäre der im November 1963 ermordete John F. Kennedy 100 Jahre alt. „JFK“ war von 1961 bis 1963 der 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Kuba-Krise und der Berliner Mauerbau. Durch seinen frühen Tod wurde Kennedy zum Mythos in der westlichen Welt. Unvergessen ist seine historische Feststellung „Ich bin ein Berliner“ am 26. Juni 1963 vor dem Rathaus Schöneberg.

Die im Juni 2003 verstorbene US-Schauspielerin Katharine Hepburn wurde am 12. Mai vor 110 Jahren geboren. Sie wurde viermal mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Für ihre Rolle im Filmklassiker „African Queen“ war sie ein weiteres Mal nominiert. Auch im Theater am Broadway und am Londoner West End feierte sie in „Wie es euch gefällt“ oder in „The Millionairess“ Erfolge.

Vor 110 Jahren am 26. Mai wurde der 1979 verstorbene Hollywood-Recke John Wayne geboren. Er war nicht nur Filmschauspieler, der insbesondere als Western- und Revolverheld glänzte, sondern auch Filmproduzent und Regisseur. Wayne zählte zu den einflussreichsten, erfolgreichsten und bestbezahlten Hollywood-Stars seiner Zeit. Bei den Oscar-Verleihungen blieb er allerdings konstant unberücksichtigt.

Und schließlich Margarete Rutherfod, quasi die Seniorin der verblichenen Geburtstagskinder. Die 1972 gestorbene Schauspielerin wurde am 11. Mai vor 125 Jahre geboren. Ihre Karriere begann relativ spät. Den ersten professionellen Bühnenauftritt hatte die mit einem Oscar und dem Golden Globe Award Ausgezeichnete erst mit 33 Jahren. Dauerhaften Ruhm erntete sie ab den frühen 1960er-Jahren durch die Darstellung der schrulligen Amateurdetektivin „Miss Marple“ in mehreren Filmen. HDK

Der MedienPoint ist montags bis freitags jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Weitere Infos:  78 89 31 94.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.