Pech im Unglück: Furioses A-Cappella-Konzert

Stimmbandakrobatik: LaLeLu braucht kein Instrument, um durch die Musikgeschichte zu rauschen. (Foto: Marco Grundt)
Berlin: ufaFabrik Tempelhof |

Tempelhof. Die ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, kündigt vom 8. bis 11. Juli die „ultimative A-Cappella-Sensation aus Hamburg“ an. Das Comedy-Quartett LaLeLu feiert in Berlin das Finale seines Erfolgsprogramms "Pech im Unglück".

Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistert LaLeLu seit 20 Jahren das Publikum. Die vier preisgekrönten Stimmbandakrobaten brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus zu rocken. „Die Fab Four aus Hamburg geben ihrem Publikum noch einmal das, was es braucht: die ultimative A-Cappella-Lebensberatung. Dickmachende Diäten, geldverschlingende Finanzberater und geistlose Gurus waren gestern. LaLeLu zeigt auch dem völlig lebensunbegabten Zuschauer, wie es geht“, heißt es unter anderem in der Ankündigung zur letzten von rund 400 Pech-im-Unglück-Vorstellungen.

Dazu fliegen LaLeLu im freien Fall durch die Musikgeschichte: Das Repertoire reicht beispielsweise vom Avantgarde-Chor zu den Black Eyed Peas, von der Oper bis zum Luftgitarren-Inferno.

Die Show auf der Open-Air-Bühne im überdachten Sommergarten der ufaFabrik beginnt an allen vier Tagen um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 19, ermäßigt 16 Euro. Studenten (nur im Vorverkauf) zahlen zwölf Euro. Tickets und Informationen unter 75 50 30.

HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.