Ton & Kirschen-Wandertheater in der ufaFabrik

In der ufaFabrik steht zurzeit das Theaterstück "Hans im Glück" frei nach Bertolt Brecht auf dem Spielplan. (Foto: T&K)

Tempelhof. Nach der Berlin-Premiere von "Hans im Glück" am 20. August gastiert das "Ton & Kirschen-Wandertheater" mit dem Stück noch bis zum 31.August auf der überdachten Sommerbühne in der ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18.

Ein "poetisch beschwingtes Theaterstück, fantasievoll wie ein zauberhafter Reigen" frei nach Bertolt Brecht ist angekündigt. Aus einem Fragment des Hans-im-Glück-Manuskripts, das Brecht schon 1919 in einer Schublade verschwinden ließ und das lange als verschollen galt, haben Ton & Kirschen eine ganz eigene Theaterinszenierung mit assoziativen Bildern, kleinen und großen Puppen, Masken und über Seile und Drähte ferngesteuerte Requisiten und Marionetten entwickelt. Insgesamt "eine ausdrucksstarke Parabel über Geben und Nehmen, Sein oder Haben, die ohne den Brecht‘schen Zeigefinger auskommt und wie ein leichtfüßiger Tanz um Leben und Tod erscheint", so eine Stimme der Kritik.

Das 1992 in Werder an der Havel von Margarete Biereye und David Johnston gegründete Ton & Kirschen-Theater sieht sich in der Tradition des burlesken Wandertheaters. Die rund 90-minütigen Vorstellungen gehen bis 31. August mittwochs bis sonnabends über die ufa-Bühne und beginnen jeweils um 20, sonntags um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 19, ermäßigt 16 und für Studenten zwölf Euro. Weitere Informationen und Kartenreservierung unter 75 50 30.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.