U-Bahn als Kulisse: Pöbeln mit Jonglage und Akrobatik

Wann? 10.11.2017 19:00 Uhr

Wo? ufaFabrik, Viktoriastraße 10, 12105 Berlin DE
Mit der Show "Underground Championship“ bringen jugendliche Zirkusschüler ihre erste Eigenproduktion auf die Bühne. (Foto: T. Russel)
Berlin: ufaFabrik |

Tempelhof. Spannung in der U-Bahn. Rund zwanzig Jugendliche aus der Circusschule der ufaFabrik haben in Eigenregie die Show "Underground Championship“ inszeniert. Am 10. November wird sie aufgeführt.

Es geht um ein immer wieder aktuelles Thema: Jugendliche unterschiedlicher Cliquen treffen in der U-Bahn aufeinander und sofort liegt Spannung in der Luft. Doch bevor sich diese Spannung in Gewalt entladen kann, wird sie in diesem Fall unter anderem durch Pöbeln mit Jonglagebällen, Battle mit Breakdance, akrobatische Spots sowie dem Einsatz von Seilen und Reifen abgebaut. Der U-Bahnwagen wird zum Schauplatz für artistische Begegnungen mit Musik. Das geneigte Publikum ist zum Einsteigen und einer Probefahrt eingeladen. „Diesen Zug sollte man nicht verpassen“, meint ufaFabrik-Sprecherin Gabi Maria Metternich.

Zirkusschule brachte eine Menge Stars hervor

Vor 31 Jahren startete zum ersten Mal in Berlin ein Zirkus, in dem ausschließlich Kinder mitmachten und aus dem sich die heute weithin bekannte Zirkusschule entwickelte. Über 6000 junge Künstler und Akrobaten haben diese Schule der besonderen Art seither durchlaufen. Einige davon machten sogar international Karriere. Zum Beispiel die bekannten Jongleure Tuan Le und Andreas Wessels, der BMX–Akrobat Frank Wolf oder Magic-Entertainer Daniel Reinsberg – sie alle standen in der ufaFabrik zum ersten Mal auf einer Bühne und gelten heute als Stars in der Varieté- und Cabaret-Szene.

Die aktuelle Tempelhofer Underground Championship-Show, die erste bühnenreife und abenfüllende Produktion, die von den Jugendlichen Zirkusschülern in Eigenregie auf die Beine gestellt wurde, wurde bereits im vergangenen Sommer zum Start in die Open-Air-Saison auf der Freilichtbühne der ufaFabrik aufgeführt. Die zweite Auflage geht nun am 10. November im Theatersaal der Kulturfabrik am Teltowkanal, Viktoriastraße 10-18, über die Bühne. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt für Kinder bis 14 Jahre kostet fünf, für Erwachsene zehn Euro. HDK

Weitere Informationen und Kartenreservierung unter  75 50 30.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.