AOK-Zirkus gastiert Ende August in Tempelhof

Tempelhof. Am nächsten Dienstag und Mittwoch, 28./29. August, macht die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) Theater für Kinder, Eltern und Lehrer. Zu diesem Zweck werden auf dem Tempelhofer Feld fünf Zirkuszelte aufgebaut.

Unter dem Schlachtruf "Möhren, Kinder, Sensationen" stehen an den beiden Tagen jeweils drei unterhaltsame und lehrreiche Vorstellungen des Stücks "Henrietta in Fructonia" auf dem Spielplan. Die Handlung dreht sich um gesundes Essen, Sport und Spaß mit dem Ziel, das Wohlbefinden zu steigern, und basiert auf den Erfahrungen von Pädagogen, Ernährungsexperten und Sportlehrern. Ort der Handlung ist das größte Zelt mit Platz für 650 Zuschauer. In den anderen, kleineren Zelten können sich die Kinder derweil bei Balancierspielen, Jonglage, Clownerie, Akrobatik, einer Kinderolympiade und vielem mehr vergnügen.

"Bundesweit haben bislang mehr als 600 000 Zuschauer Henrietta bei ihren spektakulären Abenteuern begleitet und auf diese Weise spielerisch eine Menge über Freundschaft, Ernährung und Bewegung gelernt", freuen sich die Veranstalter.Zu den Tempelhofer Vormittagsvorstellungen, die jeweils um 8.30 und 11 Uhr beginnen, hat die AOK Berliner Grundschulen und Kindergärten eingeladen.

Die Nachmittagsvorstellungen für die ganze Familie beginnen um 15 Uhr. Die Zirkus-Spiele in den vier Themenzelten gehen ab 14 Uhr los. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Mehr Informationen im Internet unter www.aok-kindertheater.de.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden