Auf Kuttes Spuren

Tempelhof.Unter dem Motto "Kutte kennt sich aus" (mit diesem Slogan brachte Kurt Pomplun in den 1960er-Jahren den Rias-Hörern Berlingeschichte und Geschichten über Berlin nahe) lädt die Tempelhof-Schöneberger Stadtbibliothek am 13. Juli zu einem Spaziergang unter Führung von Marion Feise ein. Der Spaziergang, in Teilen mit der U-Bahn, folgt Kuttes Geschichtsstationen in Tempelhof. Stationen sind unter anderem das Tempelhofer Feld und die historische Dorfkirche Tempelhof. Treffpunkt ist 14 Uhr am Denkmal am Platz der Luftbrücke. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.