Bürger zur Stadtwerkstatt eingeladen

Tempelhof. Der Senat beabsichtigt, das ehemalige Flughafengelände und die benachbarten Kieze in das Förderprogramm Stadtumbau West aufzunehmen.

Um die Innenstadtbrache zum Fördergebiet zu erklären, ist ein integriertes Stadtteilentwicklungskonzept nötig, um die Verflechtungsbeziehungen zwischen dem Tempelhofer Feld und den angrenzenden Quartieren in Tempelhof, Kreuzberg und Neukölln zu untersuchen und darzustellen. Bei der Erstellung des Konzepts ist Bürgerbeteiligung gefragt. Dazu sind zwei Stadtwerkstätten geplant. Die erste Werkstatt findet am 23. April von 17 bis 19.30 Uhr in der alten Zollgarage am Flughafen Tempelhof statt. Interessierte Bürger, insbesondere Bewohner der angrenzenden Quartiere, sind eingeladen, mit Vertretern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der beauftragten Planergemeinschaft Kohlbrenner eG die ersten Vorschläge zu diskutieren. Die zweite Stadtwerkstatt ist Mitte Juni geplant.

Weitere Informationen zur Entwicklung des ehemaligen Flughafens unter www.tempelhoferfreiheit.de

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden