Diakonie und Kirche laden ein

Tempelhof. Die Paulus-Gemeinde im evangelischen Kirchenkreis Tempelhof und das Diakoniewerk Simeon haben mit dem Um- und Ausbau des Geländes an der Götzstraße 22-28 eine Kooperation geschlossen. Insgesamt 18 Arbeitsbereiche mit knapp 100 Mitarbeitern entwickeln gemeinsam Angebote für die Menschen vor Ort. Es gibt ein Familienzentrum und eine Familienbildungsstätte, eine Kita, ambulante Erziehungshilfen und eine psychologische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern. Alle Interessierten können sich am 13. Juni bei einem Tag der offenen Tür ab 14 Uhr ein Bild machen.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.