Ed Koch feiert 65. Geburtstag und macht ehrenamtlich weiter

Ed Koch feiert zwar mit dem 65. Geburtstag den Renteneintritt, aber ans Aufhören denkt er nicht. (Foto: HDK)

Tempelhof. Es ist soweit, die Rentenschwelle ist nun auch kalendarisch erreicht: Am 20. März feiert Ed Koch seinen 65. Geburtstag. Seinen Berufsalltag hatte der Jubilar wegen einem abzubummelnden Berg von Überstunden aber schon Ende November beendet.

Ed Koch war 44 Jahre für das Jugendamt Tempelhof - seit 2001 Tempelhof-Schöneberg - tätig. Zu seinem Job kam der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann und damalige Manager von bis zu vier Beat-Bands einst quasi wie die Jungfrau zum Kinde. Als er Anfang der 1970er-Jahre einer seiner Bands einen Auftritt im Jugendclub "Bungalow" am Mariendorfer Damm vermittelt hatte, durfte das Organisationstalent gleich dableiben und den Club schon bald darauf als Leiter übernehmen.

Nach vielen Höhen und Tiefen im Öffentlichen Dienst hat nun für Ed Koch ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Aber aufs Altenteil will sich der frisch gebackene Rentner nicht zurückziehen. Das kann er wohl auch gar nicht. "Ich mache so weiter wie ich 1967 angefangen habe, nämlich ehrenamtlich. Selbstverständlich werde ich mich auch künftig um den Rocktreff und das Spielfest kümmern und mit dem bewährten Team weiterhin Seminare des Tempelhofer Forums anbieten", so das Geburtstagskind mit Büro in der ufaFabrik zur Berliner Woche.

Und natürlich wird er nach wie vor und eher noch ein bisschen mehr und lauter als bisher mit "paperpress"- von sich reden machen. Der mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Koch nimmt bekanntlich kein Blatt vor den Mund. Konsequent vertritt er seine Meinung, beherrscht Klartext und gilt heute mit Fug und Recht als eine weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannte Institution. Koch gehört zu jenem Personenkreis, der alles und jeden kennt und stets bestens informiert ist. Herzlichen Glückwunsch!


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.