Fahrer flüchtet nach Unfall

Tempelhof. In der Nacht zum 29. Dezember ist ein Autofahrer nach einem Unfall zu Fuß geflüchtet. Mehrere Autofahrer riefen gegen 1.20 Uhr die Polizei zu einem stark beschädigten Wagen, der auf dem linken Fahrstreifen der Stadtautobahn in Richtung Neukölln stand. Er war zwischen den Anschlussstellen Oberland- und Gradestraße rechts gegen einen Betonpoller geprallt. Das Auto überschlug sich und blieb auf den Rädern auf dem linken Fahrstreifen stehen. Während der Bergungsarbeiten war die A 100 ab Abfahrt Oberlandstraße in Richtung Britzer Tunnel rund dreieinhalb Stunden gesperrt.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.