Festival der Selbsthilfe

Tempelhof. Die Berliner Vereine für Suchtfragen und Selbsthilfe haben sich zusammengetan, um für ihr Engagement eine große Präsentationsmöglichkeit zu suchen. Entstanden ist die Idee eines Kulturfestivals, das nun am 21. Juni von 14 bis 18 Uhr auf dem Tempelhofer Feld stattfindet und bei dem die vielen Facetten des Selbsthilfeengagements präsentiert und durch zahlreiche Aktionen unterstützt werden. Persönliche Begegnungen, kulturelle Highlights und der Spaß am Selbermachen sollen vermitteln, wie Selbsthilfe wirkt und bewegt. Dazu ist ein Rahmenprogramm mit Theater, Tanz und Musik angekündigt. In Zelten gibt es Ausstellungen und Lesungen. An Ständen präsentieren sich unterschiedlichste Selbsthilfegruppen. Informationen unter www.selbsthilfe-festival-berlin.de.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.